Inhalte:

Wir lernen das Austesten von Substanzen am Körper & allergische Reaktionen des Körpers zu reduzieren.

Das Verfahren ist eine spezielle Meridianpunkte-Klopftechnik, bei der das Gehirn lernt, eine Substanz wieder „richtig“ einzuordnen – d.h. energetisch kompatibel zu werden.

maximal 20 TeilnehmerInnen

kostenloser INFO-Abend über die Aus- und Weiterbildung: 
„Lebensintegrations-Kinesiologie (Li-K)“

 

Das Leben hat seine ganz eigene Bewegung und es will dass wir vorwärts gehen. Nachbesserungen sieht unsere Existenz nicht vor.
Stress (Probleme) ist das Leiden an einer Diskrepanz zwischen dem was ich will oder empfinde, oder glaube, tun (oder sein) zu müssen und dem was tatsächlich ist.
Mit andern Worten eine Diskrepanz wischen Sein und Bewusstsein. Die einzige wirksame „Stresstherapie“ besteht daher darin, das Bewusstsein mit dem Sein zu versöhnen.
Das ist gemeint mit „Integration“.
Mit Hilfe der Lebensintegrations-Kinesiologie (Li-K) begeben wir uns auf den Weg dieser Integration.
– Die 7 Bewusstseinsstufen und die Analogien zu den wichigsten biologischen Stufen eines Menschenlebens (nach Dr. Wilfried Nelles)
– Die Lebensintegrations-Kinesiologie
– Der Li-K-Prozess

SPEZIALSEMINAR

It is OK not to be OK!

Unser ganzes Leben sind wir darauf trainiert in unserem Kopf zu leben und uns mit unseren Gedanken zu identifizieren. Das gibt uns das Gefühl alles unter Kontrolle zu haben.

Unser Brustbereich ist unser emotionales Universum. Hier passiert  das Leben selbst, hier leben die Emotionen, hier atmen wir, hier sind wir geboren, hier sterben wir…

Ein unendliches Feld von unberechenbaren, unkontrollierten Bewegungen des Lebens – aber das ist auch der Grund, warum wir davor so viel Angst haben – und dann flüchten wir in den Kopf.

In diesem Workshop bist Du eingeladen die Kontrolle zu verlieren und Dich dem Unbekannten, Unberechenbaren hinzugeben!

Bewegung, Begegnung, Berührung, Bedeutung – Stille

maximal 20 TeilnehmerInnen

SPEZIALSEMINAR

5 Elemente, 12 Meridiane, 100 Punkte

Inhalt:

Meridianverläufe – Umläufe, Organuhr

Indikation der wichtigsten Punkte.

Organbezogene Körper Übungen- bei Schönwetter auch im Freien!

SPEZIALSEMINAR

"5 Elemente Ernährung aus der Sicht der Tcm"

Theorie:

Ernährung aus der Sicht der TCM:

. welche Nahrungsmittel tun mir gut, welche sollte ich meiden

. wie erkenne ich meinen Konstitutionstyp ?

. wie kann ich mit verschiedenen Kochmethoden unterschiedliche

Erfolge erzielen – Stärkung von Yin oder Yang, Feuchtigkeit ausleiten,

Blut nähren, beruhigen, anregen, etc…..

Wir bereiten auch einfache Gerichte zu.

Nach diesem Spezialseminar solle eine grundsätzliche, einfache Ernährungsberatung für unsere Klienten möglich sein !!

Your Content Goes Here

SPEZIALSEMINAR

5 Elemente in Balance

Wir bringen die 5 Elemente in Balance – und somit alle unsere Meridiane – mit den Techniken:

Farbenbalance, Tonbalance, Emotionenbalance und Affirmationen.

SPEZIALSEMINAR

5 Elemente Kochen-

Ernährung für Kinder

Inhalt:

Besonders bei Kindern ist darauf zu achten, dass der Verdauungsapparat

und das Immunsystem mit wertvollen Nahrungsmitteln und den richtigen Kochmethoden gestärkt wird.

Theorie und Praxis

Max. 20 TeilnehmerInnen

SPEZIALSEMINAR

5 Elemente Theorie

Inhalt: Element Wasser
Stärken & Bewahren unserer Grundsubstanz

Element Wasser

Analogien & Zuordnungen

Wille, Durchsetzung, Identität, Substanz

Organe, Farbe, Jahreszeit, Thermik, energetische Wirkrichtung, Kochmethode, Konservierung,…

Symptome & Therapieansatz in der Ernährung

Leere & Fülle von Yin, Yang und Jing

Achtsame Berührung

In diesem Seminar erleben wir unseren Wahrnehmungen zu vertrauen!

Shiatsu ist etwas besonderes, wir haben die Fähigkeit nicht durch die körperlichen Sinne etwas wahrzunehmen, sondern über die Meridiane. Mit diesen Übungen erweitern und vertrauen wir der angeborenen Fähigkeit – der Wahrnehmung. Damit bereichern wir unser Leben und die Qualität unserer Behandlungen.

Zum größten Teil beinhaltet dieses Seminar Übungen.

  1. Vertrauen in die Wahrnehmung
  2. Achtsame und absichtslose Berührung
  3. Übungen zur Sensibilisierung der eigenen Ausrichtung
  4. Umgang und Haushalten mit den Energien
  5. ganzheitliche Wahrnehmung – Resonanz: Klient = Shiatsu Praktiker
  6. Reinigung des eigenen energetischen Körpers und der Praxis
  7. wahrnehmen der verschiedenen Ebenen während der Behandlung

Das Prinzip der Achtsamkeit lehrt uns zu verstehen,

dass nichts, also wirklich nichts, selbstverständlich ist,

sosehr es auch selbstverständlich aussieht und

wir es als selbstverständlich hinnehmen.

Auf Euer Kommen ab Modul 4 freut sich Irene!

Max. 20 TeilnehmerInnen

Ampuku ist eine alte traditionelle japanische Bauchmassage, die ihre Wirkung über die Organzonen erzielt. Es stärkt das Hara (Energiezentrum im Bauch) und erdet den Menschen in seiner Mitte. Alte emotionale Muster können sich lösen und dem Menschen seine Mitte wiedergeben. Energetisch aktiviert es die drei unteren Chakren und bringt stagnierte Energie wieder in Bewegung.
Auf der körperlichen Ebene werden die Fascien von Rücken, Beckenboden, Zwerchfell und dem kleinen Becken entspannt und gelöst. Für die Organe (Leber, Dünndarm, Dickdarm) kann es zu einem intensiven Reinigungsprozess kommen. Zwerchfell und M. iliopsoas werden von traumatischen Erinnerungen befreit.

Mu ist ein meditativer Geisteszustand aus dem Zen-Buddhismus. Es beschreibt einen Zustand, wo das Ego sich auflöst und ein gemeinsamer Raum geschaffen wird, um sich der Reorganisation hinzugeben. Das Leben ist Heilung, wenn man es zulassen kann! Im Zustand von Mu kann sich das Leben wieder neu ausrichten und einen lebendig machen.
Wird Ampuku im Zustand von Mu praktiziert, multipliziert sich die Wirkung und es kann auch allen Ebenen zu einer Gesundung kommen.

Anwendungsbereich:
• Rückenschmerzen
• Ischialgien
• Verdauungsproblemen
• Menstruationsstörungen
• Unterstützung bei Fasten, etc.
• Kinderwunsch
• Schlafstörungen
• Migräne
• Psycho-somatische Störungen
• Traumatisieren Gewebe u.v.m.

SPEZIALSEMINAR

Angstfrei Leben

Schutz? Abgrenzung? Was brauche ich wirklich in der Arbeit und im Leben mit Menschen?

Zielgruppe:
Alle Menschen die mit Ihren Mitmenschen angstfrei leben wollen.

Alle Körperarbeiterinnen(er) für die sich die Frage von Schutz und Abgrenzung stellt.

Alle die mehr darüber wissen wollen, was für sie gut ist und was Ihnen schadet.

Nutzen:
Erlernen von Techniken die mir Bewusstsein bringen  was mir gut tut und mir schadet.

Erlernen einer Technik die es mit erleichtert angstfrei Menschen nah zu sein.

Arbeiten  mit Menschen,  ohne selbst  „Schaden“ zu erleiden.

Übungen zum Erlangen von mehr Vitalität.

Ziel des Seminars:      Angstfreies Arbeiten und Leben.

SPEZIALSEMINAR

"Aroma Behandlung"

Inhalt:

Dauer: 3 Tage

(1. Tag Theorie),

2.Tag Praxis,

3. Tag Praxis und Prüfung in Theorie und Praxis)

Inhalte:

– Herstellung und Wirkungsweise therapeutischer Öle

– AFNOR/ISO-Standard

– Verunreinigte Öle und ihre Gefahren

– Wirkungsweise der zur Anwendung kommenden Öle

– Indikationen und Kontraindikationen

– Anwendungsmöglichkeiten

– mögliche Arbeitsweisen und Techniken

– Praxisarbeit innerhalb der Gruppe

– Prüfung in Theorie und Praxis

Ampuku Mu – eine magische Berührung!

Eine japanische Bauchmassage, die das Hara stärkt und das Unterbewusstsein reinigt. Es verändert die Körperhaltung, indem es verkörperte Gefühle auflöst und die Psyche reinigt. Ampuku Mu erneuert die Beziehung zwischen Körper und Geist. Die Techniken von Ampuku Mu erreichen die tiefen Strukturen des Unterbewusstseins und wirken auf das Chakren- und Meridiansystem. Es gibt keine andere Körperarbeit oder Energiearbeit, die tiefer im Unterbewusstsein arbeiten kann als Ampuku Mu.
Stagnierte Lebensenergie wird zur befreiten Lebensenergie! Die Änderung im Inneren bewirkt die Veränderung im Äußeren!
Ampuku Mu ist eine in sich abgeschlossene und vollständige Körperarbeit, die es einem ermöglicht alle Krankheitsbilder erfolgreich zu verändern.

Die Ausbildung umfasst:
+ Energetische Anatomie
+ Hara-Diagnose
+ Techniken der drei Ebenen
+ Funktion der irdischen Chakren
+ Ki Übungen
+ Funktion von Körperräumen und Gewebsschichten
+ Das Öffnen von Körper-Räumen und Körperschichten
+ Unterschiedliche Berührungstechniken u.v.m.
+ Meditation und Bewusstseinstraining

Die Ausbildung umfasst 5 Unterrichts-Module plus 5 Einheiten Ampuku Mu als Selbsterfahrung.
Es sind keine Vorkenntnisse notwendig!

Unterrichts-Module:
Das Erlernen der Techniken in Theorie und Praxis
Jeweils Freitag und Samstag von 18.00 bis 21.30 Uhr
Selbsterfahrung:
5 Einheiten der Selbsterfahrung beim Kursleiter (direkt beim Kursleiter extra zu bezahlen:
90 Minuten – 100 Euro)
5 Einheiten der Selbsterfahrung bei den KursteilnehmerInnen

Am Ende und nach Erfüllung aller Anforderungen wird ein Zertifikat ausgehändigt! Dieses Zertifikat ermöglicht die Teilnahme an Weiterbildungen, Spezialseminaren in der Schule für Heilsame Berührung. Weiters bekommst du durch dieses Zertifikat Sonderermäßigungen in der Schule für Heilsame Berührung. Das Zertifikat Ampuku Mu Practitioner ist Teil der Ausbildung „the circle of gnostic healer“.

SPEZIALSEMINAR

Die 8 außerordentlichen Gefäße

Eine wichtige Funktion der 8 außerordentlichen Gefäße besteht darin, die Energie zu regulieren – als Reservoire zu dienen. Überschüssige Energie wird aufgenommen und bei Energiemangel wieder an die Hauptmeridiane abgegeben. Sie verteilen die Nierenessenz (Jing) und die Abwehr-Energie (Wei Qi) und können Beschwerden sehr effektiv lindern.

Du Mai Lenkergefäß Ren Mai Konzeptionsgefäß Chong Mai Penetrationsgefäß Dai Mai Gürtelgefäß Yang Qiao Mai Yang-Fersengefäß Yin Qiao Mai Yin-Fersengefäß Yang Wei Mai Bewahrer des Yang Yin Wei Mai Bewahrer des Yin

Theorie und praktische Umsetzung

Ab Modul 4

maximal 20 TeilnehmerInnen

Hier werdet ihr in die Welt der ayuvedischen Ernährung eintauchen.
Die 3 Typen-Bestimmung machen, es dabei gut verstehen und selbstständig umsetzen lernen. Ich gebe Euch viele Tips wie ihr euch gesund und wohl in eurem Körper fühlen könnt.

Für alle Module und externe Schüler geeignet.

Blütenessenzen | Dr. Bach
Intensives 3stündiges Training für Interessierte
Bachblüten, die sanfte Methode aus ganzheitlicher Sicht.
Eine wertvolle Ergänzung zu Schüßler Salzen!
Innere Ausgewogenheit mit Bachblüten.
– Kurzbeschreibung der Blütenessenzen
– Welche Blüte passt zu mir?
– Anwendungsvielfalt | Innere und äußere Anwendung
Barfuß-Shiatsu

und verschieden Ansatzmöglichkeiten einer Behandlung – Wesentliches erkennen achtsame, tiefe, satte Berührung mit den Füßen bringt Erdung, Sicherheit, Vertrauen, Ruhe bewegende, dynamische Techniken lösen Spannungen und führen zu tiefer Entspannung

THE BARS

ist die Grundausbildung von Access Consciousness.

Wusstest du, dass sich auf deinem Kopf 32 Punkte befinden, die wenn sie sanft berührt werden, einfach alles auflösen was dich davon abhält deine Möglichkeiten im Leben zu erweitern? Diese Punkte enthalten alle Gedanken, Ideen, Überzeugungen, Emotionen und Überlegungen die Du in all deinen Leben gesammelt hast. Hier ist die Gelegenheit all das los zu lassen!

Jeder Bereich den Du verändern willst kann hiermit durch sanftes berühren und halten der Punkte verändert werden! Du könntest alles haben was du begehrst (und noch mehr), wenn du bereit wärst mehr zu empfangen und weniger zu tun! Die Bars zu lernen, oder zu empfangen kann Dir all das und mehr geben.

Die Bars hat tausenden von Leuten geholfen viele Aspekte ihres Lebens zu verändern, wie zum Beispiel die Bereiche Schlafen, Gesundheit und Gewicht, Geld, Sex und Beziehungen, Stress und noch viel mehr!

Du lernst diese einfache Methode welche du dann bei Familie und Freunden anwenden kannst. Diese Methode kann man auch sehr gut in Shiatsu Sitzungen mit einfließen lassen. Bars ist auch eine wundervolle Ergänzung für Menschen die Entspannung, mehr Energie, einen besseren Schlaf, Persönlichkeitsentwicklung und mehr suchen.

SPEZIALSEMINAR

Basiskurs Muskeltesten & Techniken aus der Kinesiologie

Erlernen des kinesiologischen Muskeltests, Dreieck der Gesundheit, Stressabbau-Punkte, Einschaltpunkte, Cross-Crawl zur Gehirnintegration (für leichteres Lernen, besseres Konzentrieren, Aktivierung beider Gehirne), Augen- und Ohrenbalance

Befreite Lebensenergie im Becken
Zone: Zwerchfell bis Beckenboden

Diese Körperzone widerspiegelt die Energien der ersten drei Chakren. Aber auch die Energien des unteren und mittleren Erwärmers. Von der Geburt bis zum Erwachsenenalter wird in dieser Körperzone alles abgespeichert und archiviert. Es ist die Welt des Unterbewusstseins und zugleich die Ausdrucksebene des irdischen Daseins.

In dieser Körperzone bildet das Hara die Mitte, sozusagen die Nabe des Rades. Mingmen ist der „Atomkern“, der im Hara verankert ist und die Fusion von Himmel und Erde ausdrückt.
Kann das Ki von Mingmen ungehindert im Körper zirkulieren, wird dein Samenkorn wachsen und schlussendlich sich entfalten können. Dann bist du das, was du bist!
Das Kursprogramm:

•    Lösen des Zwerchfells und des Beckenbodens
•    Therorie der Chakren 1-3
•    Lösen des m. iliopsoas
•    Sacrum tanzen lassen
•    Kime auf Ren Mo und Du Mo
•    Theorie zu Hara und Mingmen

Auf dein Kommen freut sich Shiatsupractioner Sigi Mitterfellner

Immer wieder begegnen wir als ShiatsuprakiterInnen dem Zweifel in unseren Behandlungen. 
In diesem Kurs werden wir vertiefen, welche Möglichkeiten und Praktiken wir nutzen können im Focus zu bleiben, um damit zu arbeiten und eine tiefe Berührung  bei unseren Klienten zu ermöglichen.

Spezialseminar

Beschreibung:
in diesem Kurs habt ihr die Möglichkeit, die unterschiedlichen Techniken zu vertiefen, Fragen zu stellen und Unsicherheiten zu sicherem Behandeln umzuwandeln. Es wird eine Kombination aus Übungstag und neuen Techniken sein.

maximal 20 TeilnehmerInnen

Bewegung für Körper, Geist und Seele ist eine Art Unwinding des Körpers.
Durch gezielte Bewegungen zu lernen, bei dir zu bleiben um deine Energie im Inneren zu spüren.

Um zu lernen, selbst zu entscheiden, was brauche ich und was nicht.

Jeder Mensch trägt alles in sich und weiß am besten was ihm gut tut und was nicht.
Diese Bewegungen zielen darauf ab, dass jeder Mensch das spüren und erkennen kann.

In unserem heutigen bewegungsarmen Alltag wird die Funktion unseres Bewegungsapparates nur noch zu 15% genutzt!

Daraus resultieren die häufig auftretenden Schmerzzustände und Erkrankungen an unserer Wirbelsäule und anderen Gelenken!

Diese Bewegungslehre, eine Kombination aus dehnen und kräftigen,stellt dem Körper alle  heute fehlenden  qualitativen Bewegungsreize zu  Verfügung, die er benötigt, um einwandfrei zu funktionieren.

Schmerzen, Gelenkverschleiss und Bandscheibenschäden werden vorbeugend  verhindert und das muskeldynamische Gleichgewicht wiederhergestellt.

Max. 14 TeilnehmerInnen

SPEZIALSEMINAR
Bindegewebe
Für alle Gewebestrukturen in einem lebendigen Körper gilt der Grundsatz: Alles Lebendige ist und muss in ständiger Bewegung sein. Wenn das nicht der Fall ist, treten im Körper Komplikationen auf, weil das Immunsystem an diesen Stellen nicht mehr wirksam werden kann, da alle Funktionen wie Flüssigkeits- und Energieaustausch nicht mehr ordnungsgemäß funktionieren.
Diese inaktiven Zellen und Strukturen führen im Körper zu Blockaden, machen ihn anfällig für Infektionen, bis hin zu Zellveränderungen.
In diesem ersten Teil des Kurses lernen wir an den Bindegewebstrukturen zu arbeiten!

Erster Teil des Kurses beinhaltet:

1: Die Wirbelsäule

2: Das ganze Knochengerüst

3: Teile vom Schädel

4: Übersichtstest an Armen und Beinen

Wir werden versuchen, an diesen Strukturen die Läsionen aufzuspüren und sie wieder in Bewegung bringen, sodass der natürliche Bewegungszustand wieder hergestellt wird.

Voraussetzung: Shiatsu Modul 3, oder Cranio Sacral Modul 2

Freue mich auf eure Teilnahme

maximal 20 TeilnehmerInnen

Unser Körper sagt uns, wer wir sind. Von frühester Kindheit an hat er die unterschiedlichsten Erfahrungen gespeichert. Erfahrungen bestehen aus Informationen und Energie, und erzeugen „Bodyprints“.

Bodyprints sind „einverleibte“ Erfahrungen eines Menschen. Über die Körperhaltung erkenne ich „meine“ Haltung (sprich Standpunkt) in meinem Leben und die Muster, die meine jetzige Lebenssituation bestimmen. Du lernst über die Körperhaltung, den Menschen „zu lesen“: Die Qualität seiner Meridiane und Chakren zu bestimmen, seine Kondition und seine Konstitution zu erkennen, Lebenserfahrungen zu deuten und richtig einzuordnen, Zusammenhänge zwischen der Körperstruktur und der emotionalen Anatomie zu erkennen. Zudem erfährst du wie die Körperzellen unser Zukunft bestimmen und wie Karma im Hier und im Jetzt aufgelöst werden kann.

Schwerpunkte:

• Bodyreading
• Emotionale Anatomie
• Meridiandiagnose
• Chakrendiagnose
• Informationsebene, das Arbeiten auf der

Direkte Anwendung in der eigenen Praxis! Erweitert deine Shiatsu-Diagnose und gibt dir mehr Informationen zur Ursache der Erkrankung.

SIGI MITTERFELLNER: Gründer der Schule für Heilsame Berührung, Hara-Shiatsu Praktiker seit 2001, Craniosacral Praktiker, Trainer für Sportrehabilitation, Gnostiker. Seit 30 Jahren studiert Sigi den Menschen als Wesen, die Funktionsweise des Körpers und die Sprache des Schmerzes.

Ausbildungen und Lehrgänge an der Deutschen Paracelsius Schule/München, BSA-Lehrzentrum Saarbrücken, BSO Linz, Lehrgang im Vega Study Center in Oroville/California und im Milne Institut. Schwerpunkte: Rückenrehabilitation, Energetische Prozessarbeit, Meditation, Ausbildungen für Craniosacrale Energiearbeit und the art of gnostic healing.
www.heilsameberuehrung.com

Spezialseminar

Burn out 

Inhalt:

Früher sprach man von Müdigkeit, Erschöpfung, Antriebslosigkeit, Schlaflosigkeit, Panikattacken, etc., heute werden diese Symptome als „ burn out „ zusammen gefasst. Und das Gefühl, ausgebrannt zu sein, findet einen klingenden Namen.

Tatsächlich ist dieser Zustand ein Zeichen unserer schnelllebigen Zeit. Es wird uns immer mehr abverlangt. Wir lassen es zu, dass wir angetrieben werden, als wären wir auf der Flucht. Wer sein Tempo bewusst reduziert, gerät in Gefahr, seinen Job oder seine Anerkennung zu verlieren.

Aber wer es eines Tages nicht einmal mehr schafft, sein Bett zu verlassen, weil er völlig erschöpft zur

körperlichen Ruhe gezwungen wird, MUSS umdenken.

Wäre es nicht besser, rechtzeitig die Handbremse zu ziehen?

Aus Müdigkeit und Antriebslosigkeit wird nämlich zwangsweise Depression, begleitet von Selbstzweifel.

Aus der Sicht der TCM ist diese Müdigkeit eine Schutzfunktion des Körpers. Denn nur im Liegen ( YIN ) kann sich der Körper wieder regenerieren.

Wie erkenne ich, wer auf dem Weg ist, in ein „burn out“ zu geraten. Wie kann ich mit Shiatsu helfen, diesen Weg zu verlassen, auf körperliche Hinweise zu hören und das Qi wieder aufzubauen?

Wichtige Ergänzungen mit Kräutern und Ernährung werden dieses Spezialseminar abrunden.

Ergänzender Hinweis:

Für die Regeneration mit Meditation und Qi Gong werden Spezialseminare angeboten (siehe Stundenplan und Kursbeschreibungen)

Burn-out Teil 2

Früherkennung

Bei Betrachtung unserer Klientinnen können wir rechtzeitig wahrnehmen, wo und wie sich körperliche und psychische Schwachstellen ankündigen.

Das Auftreten, die Stimme, die Augen, die Lippen, die Haut und der Klang der Stimme verraten uns, wo wir ansetzen sollten.

Was können wir mitgeben? Wie dürfen wir beratend helfen? Wo liegt die Kraft von Berührung?

Shiatsu wirkt wie Balsam, lässt körperliches Befinden regenerieren. Und unsere Tipps sollen helfen, wieder auf den richtigen Weg zu finden. Zum SELBST ! Zu mehr RUHE !

. Theorie von Burn-out Früherkennung aus der Sicht der TCM.

. Ernährung und Kräuter, die das Yin – die Substanz, wieder auffüllen.

. Praktisches Arbeiten mit Unterstützung von Aroma Ölen und Musik. Spezielle Klänge können helfen, den Pulsschlag zu normalisieren, und so den diastolischen Wert des Blutdrucks harmonisieren.

Eine Kraftsuppe mit chinesischen Kräutermischungen rundet den Abend ab.

Wer mag, schaut noch mit uns den Film „Living Buddha“ an – einfach zum entspannen.

Inhalt:
An diesem Tag finden wir einen etwas anderen Zugang zum behandeln, losgelöst von Strukturen, Grenzen und Mustern. Wir entdecken  unseren inneren Tänzer,
finden unseren eigenen Rhythmus, die eigene Melodie und innere Freiheit. So kommen wir in Kontakt mit uns selbst und vertiefen die Begegnung in der
Behandlung und im Leben. Let's dance!

SPEZIALSEMINAR

Das offene Herz

Ständig kreisen unsere Gedanken in unserem Kopf, ein ewiger Kreislauf, ein nicht enden wollender innerer Monolog. Wir springen in die Vergangenheit, projizieren in die Zukunft, trennen uns von unserer Umwelt, unseren Freunden, von uns selbst.

Wenn Du bereit bist, alle Vorstellungen loszulassen, von welchen Du glaubst, dass Du sie bist – dann beginnst Du die Essenz Deines wahren Selbst zu erkennen. Das Jetzt hinter allen Gedanken, die Ruhe als Ursprung aller Bewegung. Aktiviere Deine Lebensenergie, löse Deine inneren Blockaden. Du existierst nicht gestern und auch nicht morgen.

Lebe jetzt, sei präsent in der Gegenwart – hab’ Vertrauen!

„Wenn Du einfach nur beobachten kannst, was Du bist und damit einher gehst, dann wirst Du finden, dass es möglich ist, unendlich weit zu gehen.“
J. Krishnamurti

maximal 20 TeilnehmerInnen

SPEZIALSEMINAR
Das Wunder Faszie

Eine Einführung in die Faszienarbeit
Durch leise Berührung zu tiefer Transformation

Die Faszie ist auf allen Ebenen unseres körperlichen Daseins gegenwärtig – in den Zellen, Knochen, Organen, Hirnhäuten, Muskeln und Bindeglied zwischen dem feinstofflichen Energiekörper und dem physischen Körper. Sie ist also ein dreidimensionales Bindegewebe, welches sich durch den ganzen Körper zieht und auf allen Ebenen vorhanden ist.

In diesen 2,5 Tagen wird mit diesem hochleitungsfähigen und intelligenten Informationssystem Fühlung aufgenommen und gelehrt, wie über leise Berührung tiefe und alte Verletzungen und Verhaltensmuster aufgelöst werden können.

Durch den Eintritt in noch tiefere Dimensionen der Kommunikation wird ein ganzheitliches Verständnis des Menschen vermittelt. Mit dieser Qualität der Berührung ist es möglich, den ganzen Körper mit dem „Faszienunwinding“ zu behandeln und auch die Organe auf sanfte Art sehr tief zu berühren, um ihr Gleichgewicht wieder herzustellen.

So wird die bisherige Erfahrung als Körpertherapeut/In auf vielen verschiedenen Ebenen erweitert und neu inspiriert.

 ab Modul 1

Dehnungen, Rotationen &
Die Welt der Faszien

Inhalt
Erst durch Dehnungen und Rotationen bringen wir den Meridian an die Oberfläche und wir können in Kommunikation mit ihm treten. Wenn wir Dehnungen und Rotationen ausüben, scheint es mir wichtig auch hier entspannt zu arbeiten.
Wir können durch diese Dehnungen den Fluss von Lebensenergie Ki besonders in den Meridianen wahrnehmen und ins Gleichgewicht bringen, Spannungen und Blockaden lösen.
Die Einheit von Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen, damit jeder Meridian seine vorgesehene Funktion erfüllen kann.
Die Ausübung der sechs Meridiandehnungen erlauben uns die Ganzheit des Lebens zu erfahren. Neben der Makko ho werden wir auch erweiterte Meridianübungen kennen lernen.
In diesem Seminar werde ich neben den Dehnungen, Meridian Dehnungen und Rotationen auch Techniken (nach Schleipp, Stefan Andrecht – auf Shiatsu angepasst) zum Lösen der Faszien im ganzen Körper vermitteln, vor allem aber für die Meridiandehnungen notwendigen Faszien in den Gelenken.
Durch diese Techniken entdeckst du einen Ausschnitt der „großen Welt“ der Faszien.

Schüler aller Module und Dipl. Shiatu PraktikerInnen sind herzlich Willkommen!

maximal 16 TeilnehmerInnen (Wr. Neustadt)

SPEZIALSEMINAR
Der emotionale Schmerz – Körper

Der Schmerz, der sich im Laufe des Lebens in uns ansammelt, hat ein negatives Energiefeld, das von unserem Körper und von unserem Geist Besitz ergreift. Wenn wir ihn als selbstständiges Wesen betrachten, kommen wir der Wahrheit schon sehr nahe. Dies ist der emotionale Schmerzkörper.

Der Schmerzkörper ernährt sich von unseren negativen Erfahrungen. Er wächst mit der Angst und erfreut er sich an jeder Form negativer Gedanken. Dies ist der Grund, warum wir uns in unserem Leben immer wieder in denselben Situationen wiederfinden (in unseren Beziehungen, im Job…)

Der Schmerzkörper mag es nicht, wenn er genau unter die Lupe genommen wird und als das erkannt wird, was er ist.

An diesem Wochenende werden wir über unseren Schmerzkörper reden und ihn beginnen wahrzunehmen – dies ist der erste Schritt um ihn loszulassen.

INHALT:

· Die Geburt der Emotionen

· Emotionen und Ego

· Die Vergangenheit auf den Schultern tragen

· Wovon ernährt sich der Schmerzkörper

· Energetische Anatomie

· Befreiung

Gespräch, Begegnung, Wahrnehmung, Körperübungen, Stille

Der erste Schritt zur Freiheit ist zu erkennen, dass wir nicht frei sind!

Diabetes, „der kleine Durst“ findet seinen Ursprung in einer schwachen Mitte. Falsche Lebensgewohnheiten, minderwertige Nahrungsmittel und soziale Umstände sind dafür verantwortlich. Dieses Seminar bietet das Wissen der TCM (praktisch und theoretisch) um den Weg aus der Zivilisationserkrankung zu finden.

Die Große Lehre der Chakren

Erfahre in diesem Seminar wie Chakren unsere Leben gestalten. Jedes Chakra hat seine eigenen Gesetze und Regeln. Jedes Chakra besitzt bestimmte Qualitäten und Fähigkeiten, die unser Bewusstsein erweitern oder aber auch in uns Krankheit und Disharmonie erzeugen können. Jedes Chakra hat seine spezifische Energie aus der die Meridiane entstehen. Du lernst mehr über die Gesetze des großen Hermes Trismegistos kennen und die Wirkungsweise der verschiedenen Energiekörper (mental, astral und physisch) auf uns Menschen.

Inhalt des Seminars:

• Wie Chakren entstehen
• Qualität und Energie der Chakren
• Techniken, um die Chakren zu reinigen, aufzuladen und sie zu harmonisieren
• die Anwendung im Shiatsu
• Energiekörper
Die Techniken können sofort in die eigenen Shiatsu-Arbeit eingebaut werden und werden dich und deine Klienten begeistern.

SIGI MITTERFELLNER: Gründer der Schule für Heilsame Berührung, Hara-Shiatsu Praktiker seit 2001, Craniosacral Praktiker, Trainer für Sportrehabilitation, Gnostiker. Seit 30 Jahren studiert Sigi den Menschen als Wesen, die Funktionsweise des Körpers und die Sprache des Schmerzes.

Ausbildungen und Lehrgänge an der Deutschen Paracelsius Schule/München, BSA-Lehrzentrum Saarbrücken, BSO Linz, Lehrgang im Vega Study Center in Oroville/California und im Milne Institut. Schwerpunkte: Rückenrehabilitation, Energetische Prozessarbeit, Meditation, Ausbildungen für Craniosacrale Energiearbeit und the art of gnostic healing.
www.heilsameberuehrung.com

Inhalt:

Gedanken sind machtvolle Energie, und die fließt dorthin, worauf unsere Aufmerksamkeit gerichtet ist. Es empfiehlt sich also, sie auf das zu lenken, was wir mögen und schätzen, und nicht auf das, was uns missfällt und stört.

Die größte Entscheidung deines Lebens liegt darin, dass du dein Leben ändern kannst, indem du deine Geisteshaltung änderst.

(Albert Schweizer, Mediziner und Philosoph)

Anregungen, Selbstverantwortung, Gedankenhygiene

Praktische Übungen zur Reinigung, Entspannung, Energiegewinnung, Wahrnehmung, etc.

SPEZIALSEMINAR

Die Organuhr

Die Meridiane und Ihre Oppositionen & deren WICHTIGSTE Punkte

Inhalt:  

Mit praktischen Beispielen werden wir das Wunder der Organuhr begreifen lernen.

Praktisches erarbeiten integriert im Shiatsu und organbezogene Körper-Übungen !

Auszüge aus der chinesischen Astrologie

maximal 20 TeilnehmerInnen

Ich lade euch ein, mit mir in die räumliche Welt der Meridiane einzutauchen und in die Wahrnehmung ihrer schwingenden Ki-Räume zu gelangen. Dies kann uns weg von einer Absicht im Behandeln, hin zum Wu-Wei – dem Handeln durch Nichthandeln führen. Mit diesem Prinzip können wir erfahren, dass manchmal unsere alleinige „Anwesenheit“ in den Meridianräumen ausreicht, Bewegung oder Veränderung zu ermöglichen. Unsere Behandlungen können dadurch eine mühelose Haltung erlangen, wodurch tiefe Berührung im Shiatsu erst möglich wird.

„Die wesentlichen Dinge geschehen von allein und es ist schon viel getan, wenn wir ihnen nicht im Wege stehen.“
 
In diesem Seminar lernen wir den Ki-Raum auch bei Rotationen und Dehnungen zu nutzen und verbessern den Einsatz von Mutterhand und Arbeitshand.

Ab Modul 3

SPEZIALSEMINAR

Elemente Tage

TCM Theorie über das jeweilige Element und Behandlung der Masunaga Meridiane des jeweiligen Elementes  in verschiedenen Positionen

maximal 20 TeilnehmerInnen

SPEZIALSEMINAR

Emotionaler Stress-Abbau beim Klienten

Wir lernen Techniken zum emotionalen Stress-Abbau. Wenn vor/während/nach einer Behandlung beim Klinenten Emotionen & Stress aufkommen, gibt es einige einfache Techniken, diesen Stress zu lösen: Emotionaler Stress-Abbau mit den ESA Punkten, Bildtechnik, Filmtechnik, Farbenbalance, Tibetanische 8

Welche Voraussetzung braucht man um Entspanntes Lehnen zu erreichen?

1) Die Fähigkeit sich in seiner Mitte wahrzunehmen – und aus diesem
wahrgenommenen Hara seine Handlungen zu setzen.
2) Die Fähigkeit diese Mitte mit der Erdenergie zu verbinden
3) Die Fähigkeit im Augenblick zu sein, ebenso wie die Fähigkeit „ohne Zeit“ zu sein, das heißt eine Präsenz zu haben.
4) Eine entsprechende Achtsamkeit der Atmung
5) Eine Ausrichtung zum Klienten, die die oben angeführten Punkte nicht beeinträchtigt
6) Resonanz
In dem Seminar werden wir Übungen machen um diese Voraussetzungen zu erreichen. Z.B. Stärkung des Haras, Progressive Muskelentspannung n. Jacobsens, den eigenen Körper und seine Grenzen wahrnehmen …

Schüler aller Module und Dipl. Shiatsu PraktikerInnen sind herzlich Willkommen!

Manchen Klienten fällt es leicht sich zu ENTSPANNEN.
Andere haben es schwer sich zu ENTSPANNEN, oder sie haben das Gefühl der ENTSPANNUNG und die Wahrheit liegt meist dazwischen.
Muskeln, Gelenke, Faszien – alle Zellen speichern unsere Energien, den Stress und auch die Anspannung. Restspannungen im Körper sind nichts Außergewöhnliches und werden teilweise nicht mehr wahrgenommen. (Bin eh entspannt!)
In diesem Seminar zeige ich Anhand von einfachen Techniken und Übungen, wie PMR, Atemtechniken und Bewegungen usw., wie der Klient während der Shiatsu Behandlung entspannen darf.
Das Berühren der Meridiane wird für den Shiatsu Praktiker leichter und der Klient kann die Berührungen, die Erfahrungen, Funktionen und  Entsprechungen der Meridiane leichter nehmen.
Dieses Seminar soll euer Shiatsu um noch eine Möglichkeit; Inspiration  bereichern.
Somit erhält DEIN Shiatsu eine besondere Qualität.

Ich freu mich auf Euer Kommen!

SPEZIALSEMINAR

Erweiterte Techniken

Schon unsere Lehrer berichteten uns, dass man etliche Stunden Shiatsu geben kann, ohne zu wiederholen.

In diesem Seminar üben und beschäftigen wir uns mit

  • Meridiane in Seitenlage zu behandeln
  • Erweiterte Gesichtsbehandlung
  • Erweiterte Fußbehandlung
  • Erweiterte Handbehandlung
  • Erweiterte Ebene (Körperebene, Emotionale und Mentale Ebene)
  • Mit sanften Faszientechniken ein klein wenig in die große Welt der Faszien eintauchen
  • Schnuppern ins „Meridianfrei“ Shiatsu

Schüler ab Modul 4 sind herzlich WILLKOMMEN!

Auf euer Kommen freut sich Irene

SPEZIALSEMINAR

Essential Touch – Die Kunst der bewussten Berührung

„Es gibt zwei besondere Tage in unserem Leben, der Tag, an dem wir geboren wurden und der Tag, an dem wir herausfinden warum.“
John C. Maxwell

Alle Richtungen und Formen der Körperarbeit wurzeln in der bewussten, achtsamen Berührung. Körperarbeit wurde nicht erfunden oder entwickelt, sondern war ursprünglich die logische Folge von Bewusstsein und Intuition. Die Aufgabe des Heilers war stets ein Wiederausrichten mit den Kräften der Natur; das Wiederverbinden des Einzelnen mit der Quelle des Lebens.

Die gemeinsamen Wurzeln aller Formen der Körperarbeit finden sich in den grundlegenden Parametern der Berührung: Druck, Bewegung, Rhythmus, Energie. Die Qualität entsteht durch die Verbindung mit der Erde. Bewusstsein, Liebe und Mitgefühl, Atmung, Stille. Aus diesen grundlegenden Prinzipien hat sich die Körperarbeit entwickelt.

Essential Touch löst sich von allen Vorstellungen und Konzepten, die uns erklären was Körperarbeit ist und was damit erreicht werden soll. Es geht nicht um Geber und Empfänger, es geht um das Leben selbst, um die Erfahrung der Erde in uns. Wir öffnen uns und folgen dem Impuls. Eine Einladung an das Leben und das tiefe Wissen, dass das Leben immer richtig ist. Wir werden Teil der Erfahrung, wie das Leben durch den Körper fließt.

Essential Touch ist für Alle, die ihr Vertrauen in ihre Sensitivität und Intuition stärken und sich mit den Ursprung der Vitalität verbinden wollen ET ist für alle Körperarbeiter und Heiler, die Sehnsucht danach haben, ihre Arbeit einfacher und gleichzeitig kraftvoller zu tun – und sich dabei gleichzeitig selbst heilen wollen. ET ist für Alle, die erfahren wollen, wie sich das Wesen der Erde, der Natur und des Universums durch einfache, bewusste Berührung ausdrückt. Experten kämpfen damit, immer zu viel zu wissen, Anfänger glauben nicht genug zu wissen. Für Essential Touch spielt der Grad der Erfahrung keine Rolle! Nur Deine Offenheit für das Leben selbst zählt!

„Die Erde ist mein Körper, das Universum ist mein Geist – ich bin Leben!“

 

maximal 20 TeilnehmerInnen

Faszienarbeit
sanfte Berührung – tiefe Transformation

Faszien geben dem Menschen seine individuelle Form (Körperhaltung). Faszien durchdringen den Körper wie ein dreidimensionales Netz, sie verbinden alles mit allem, sind auf allen Ebenen gegenwärtig. Fliesend vereinen sie Zellen mit Organen, Knochen mit Muskulatur, Hirnhäute und Nervensystem. Sie schützen, stützen, geben Halt, leiten und speichern Informationen.

Durch sanfte Berührung können sich tiefe und alte Verletzungen lösen, Verhaltensmuster beginnen sich zu verändern. Im sanften Kontakt mit der Faszie öffnet sich eine neue Form der Kommunikation, tiefes Verständnis, und es entsteht Gleichgewicht.

Inhalt:

gezielte, differenzierte Faszientechniken
Behandlung von Muskelspasmen und Verkürzungen
Verbesserung des Flüssigkeitsaustausches
Unterstützung des freien Informationsflusses

SPEZIALSEMINAR

Faszien-Meridanyoga

Was sind Faszien?

Wie kann ich ihnen begegnen?

Arbeit mit Fazienrollen, Tennisbällen; ….verschiedenen Utensilien

Meridiandehnungen und Kräftigung des Bewegungsapparates

Das Wort Faszie, erlebt im Moment einen Höhenflug. Zurecht, ich möchte euch meinen ganzheitlichen Ansatz zu dem Thema Faszie zeigen und in die Bewegung gehen. Ich vereine Faszientraining mit Meridianyoga und unserem wertvollem Wissen über Akupressurpunkte. Es ergibt sich ein tolles selbstanwendungsprogramm das individuell verändert oder ergänzt werden kann.

Die Schulung der eigenen Körperwahrnehmung und der körperliche Ausdruck der Freiheit, werden forciert.

Ich freue mich auf euch, Patrycja!!

maximal 10 TeilnehmerInnen

Atmen ist die essentiellste Aktivität unseres Lebens, doch nur selten sind wir uns dessen bewusst. Durch Stress und angespannte Lebenssituationen wird die Qualität der Atmung sehr eingeschränkt. Richtiges Atmen ist sehr wichtig für unser Leben, wir schaffen damit Balance, stärken unser Immunsystem, verbessern die Qualität unsers Blutes. Bewusstes Atmen bringt uns näher zu uns selbst und in die Gegenwart.

  • Erwecke Deine eigene Kreativität
  • Stärke Deine Vitalität
  • Übernehm die Verantwortung für Deine Gesundheit
  • Öffne Dich für neue Horizonte

J Prämenstruelle Störungen: welche Ursachen führen zu Schmerzen, Unwohlsein, Übelkeit, bis hin zu Migräneattacken vor der Periode. Wie können wir helfen ?

J Menstruationsstörungen: unregelmäßiger Zyklus, zu starke Menstruation, schmerzhafte Blutungen, Ausbleiben der Menstruation ….. erkennen der Ursachen, wichtige Tsubos

J Unfruchtbarkeit : mit einem stark zunehmenden Problem werden wir immer öfter konfrontiert. Wie können wir aufklären, wie helfen ?

J Schwangerschaft:

Wie wir Frauen dabei unterstützen können, einen ganz besonderen Lebensabschnitt möglichst beschwerdefrei zu genießen.

Einen natürlichen Zugang zur Veränderung des weiblichen Körpers und die Bedürfnisse der Schwangeren stehen im Vordergrund einer Schwangerschaftsbegleitung. Es wird euch Freude bereiten, das ungeborene Kind beim Wachsen zu spüren, und könnt der werdenden Mutter helfen, sich wohl und ausgeglichen zu fühlen.

Shiatsu ist ein Begleiter durch alle Phasen der Schwangerschaft und auch eine große Stütze bei der Geburt.

 

J Die Wechseljahre : eine unbeschwerte, lustvolle Zeit kann es sein, wenn wir den Frauen helfen

dürfen, diese Zeit als Geschenk zu betrachten. Ein neuer Lebensabschnitt darf beginnen.

Ohne Hitzewallungen, Schlafstörungen und innere Unruhe.

Shiatsu     wichtige Punkte   Ernährung     Kräuter     Tanz     Rituale

maximal 20 TeilnehmerInnen

SPEZIALSEMINAR
Fruchtbarkeit + Schwangerschaft

Wie wir Frauen dabei unterstützen können, einen ganz besonderen Lebensabschnitt möglichst beschwerdefrei zu genießen.

Einen natürlichen Zugang zur Veränderung des weiblichen Körpers und die Bedürfnisse derSchwangeren stehen im Fordergrund einer Schwangerschaftsbegleitung. Es wird euch Freudebereiten, das ungeborene Kind beim Wachsen zu spüren, und könnt der werdenden Mutterhelfen, sich wohl und ausgeglichen zu fühlen.Shiatsu ist ein Begleiter durch alle Phasen der Schwangerschaft und auch eine große Stütze bei der Geburt.

In diesem Spezialseminar beschäftigen wir uns mit den entsprechenden Qualitäten der „Fünf Wandlungsphasen“ die Eigenschaften der Meridiane im Vergleich mit bekannten Eigenschaften aus der Natur.
Durch die Berührung der einzelnen Meridiane erarbeiten wir gemeinsam wie er sich anspürt, wie die inneren Bilder dazu aussehen, z.B. der Lebermeridian – dieser kann im ausgeglichen Zustand wie eine Sehne eines Bogens gefühlt werden und somit  kann eine Verbindung zur Funktion erkannt werden, z.B. Leber HOLZ = Sehnen und Bänder.
Wir erlernen in diesem Kurs die Qualitäten der Meridiane und die Berührung der verschiedenen Ebenen
(n. Cliff Andrews)     Körperebene
Emotionale Ebene
Mentale Ebene                                        Spirituelle Ebene

wahrzunehmen. Mit verschiedenen Übungen erreichen wir einen Einblick in eine neue Stufe für unser Shiatsu der „Achtsamen Berührung“!
Schüler aller Module u. interessierte Dipl. Shiatsu PraktikerInnen sind herzlich Willkommen
Auf euer Kommen freut sich
Irene Haberl

SPEZIALSEMINAR

Fussreflex-Ionen

= Reflexionen auf kleinen Zonen =

Inhalt:

Durch gezielte Massage der Zonen lösen wir Blockaden sowie Spannungszustände und ermöglichen damit den körpereigenen Energien, wieder voll aktiv zu werden.

Alles im Körper und auch in den Emotionen kommt wieder auf eine gesunde Art zum Fließen.

> ein wenig Geschichte

> die Wirkung

> Organe und ihre Zonen

> Indikationen & Kontraindikationen

> Praxis, Praxis, Praxis…

> bitte bringe Buntstifte, 2 Badetücher und Massageöl mit.

Gesichter lesen – Kommunikation verbessern

Sich selbst und andere besser verstehen

Das erste, was wir von einem Menschen sehen ist meist seine Gesichts- und Körperstruktur.

Für denjenigen, der erkennen kann, sprechen das Gesicht und der Körper lauter als Worte.

Unser aller Einzigartigkeit macht das Leben „bunt“. Leider erleben wir die Einzigartigkeit des Gegenübers oft mehr „grau“, als „bunt“, wenn die Verständigung trotz gemeinsamer Muttersprache nicht zustande kommt. Der eine Mensch braucht alle Details, um gute Arbeit zu leisten, der andere will nur die Information bis zum nächsten Schritt. Der eine Mensch will die „Probleme“ ausdiskutieren, der andere will zuerst mit sich selbst ins Reine kommen, um dann wieder gesprächsbereit zu sein. Der eine Mensch sucht sofort die Nähe anderer, auch wenn sie fremd sind, der andere will zuerst aus dem Abstand heraus sich langsam annähern.

All diese und noch viel mehr verschiedenartige, angeborene Verhaltensweisen „stehen uns und jedem anderen Menschen ins Gesicht geschrieben“. Die Sprache des Körpers trägt dazu bei, das Bild zu vervollständigen.

Wenn wir die beste Kommunikation mit unserem Gegenüber leben wollen oder wenn wir mit anderen, z. B. Vorgesetzten optimal kommunizieren müssen, ist dieses Wissen und Erleben der eigenen sowie der so genannten Struktur/Funktionen des Gegenübers sehr wertvoll.

PFLICHTSEMINAR
Gespräch im Shiatsu

Ein Rahmen für unser Shiatsu ist die Sprache. Vom ersten Kontakt am Telefon, über die erste Begegnung, bis zu den Worten, die die Behandlung abschließen.

Was möchte ich von diesem Menschen erfahren, um meine Behandlung effizient zu gestalten? Wie beantworte ich verständlich die Fragen der Klienten? Welche Schwierigkeiten können mir begegnen und wie gehe ich damit um? Wie interpretiere ich meine Arbeit? Wie finde ich die passenden Worte? Welche begleitenden Maßnahmen kann ich empfehlen?

Mit diesen und ähnlichen Fragen und deren Beantwortung setzen wir uns an diesen drei Tagen intensiv auseinander.

Allein, zu zweit oder in kleinen Gruppen arbeiten wir sehr praxisorientiert.

Weiters lernen wir, wie ein sinnvolles Feedback für Lehrer und Schüler gestaltet wird, um uns gegenseitig auf unserem gemeinsamen Weg des Lernens zu unterstützen.

Ab Modul 3

Der Weg zum Idealgewicht mit sportlicher Bestätigung und Ernährungsumstellung ist oft recht beschwerlich. Das Thema „Wunschgewicht“ wird nicht selten zu einem lebenslangen Kampf gegen uns selbst und unsere persönliche Veranlagung.

Wir werden unterschiedliche Konstitutionstypen bestimmen, grundsätzliche Ernährungstipps erfahren und Kräuter zur Unterstützung bei der Fettverbrennung ( 3 E ) besprechen.

Max. 20 TeilnehmerInnen

Gouverneurgefäß und Konzeptionsgefäß

Das Gouverneurgefäß wurde traditionell immer als der „lenkende“ Meridian unseres Energiesystems bezeichnet (Lenkergefäß). Gemeinsam mit dem Konzeptionsgefäß bildet es das übergeordnete und primäre Informationssystem unseres Körpers welches alle Meridiane reguliert. Den dichtesten, knöchernen  Anteil des Gouverneurgefäßes  repräsentiert unsere Wirbelsäule. Sie schützt das autonome Nervensystem in ihrem Inneren, welches von der Dura und zerebrospinaler Flüssigkeit umhüllt ist.
Konzeptionsgefäß, Hara und die knöcherne Struktur des Beckens sind unterschiedliche Aspekte desselben Körperzentrums. Wenn wir am Hara arbeiten und das Becken ausrichten, schaffen wir eine Basis für die freie Bewegung der Lebensenergie durch das Konzeptionsgefäß.

„Die wichtigste und außergewöhnlichste Aufgabe von Gouverneur- und Konzeptionsgefäß ist die Regulation des Energieflusses in allen anderen Meridianen!“    –Shizuto Masunaga
Inhalt:
•    Das Lenkergefäß und die Wahrnehmung unseres Lebens
•    Behandlung der Wirbelsäule und der paravertebralen Muskulatur
•    Kreuz/Darmbeingelenk und Sakrum
•    Passive Wirbelkorrekturen
•    Wirbelsäule und autonomes Nervensystem
•    Beziehungen zwischen Konzeptionsgefäß und Hara
•    Die Beziehung von Hüftgelenken und Hara
•    Hara und die Manifestation unseres Lebensweges

Wir schauen uns die Anatomie von Hand und Fuß an und setzen uns mit detaillierten Techniken auseinander. Auch werden die genauen Meridian-Verläufe angeschaut mit den dazu gehörenden wichtigen Punkten und Indikationen.

Inhalt:

  • Wahrnehmungsübungen
  • Selbstbehandlung
  • Bewegungsmediation
  • einfache Techniken für tiefe Harabehandlungen

Keine Voraussetzungen

SPEZIALSEMINAR
Mit der Kraft von Hara 1

AB MODUL 3

Hara, wörtlich übersetzt Bauch, ist das Zentrum der Körperenergie. Drei Finger unterhalb des Nabels befindet sich, das größte und stärkste Energiezentrum unseres Körpers. Gleichzeitig beginnt und endet dort jeder Meridian und ist somit eine der effizientesten Stellen Disharmonien im Körper auszugleichen.

Shiatsu, das aus dem Hara gegeben wird, ist unvergleichlich kraftvoll und harmonisierend. Der Empfänger merkt sofort den Unterschied und die Qualität des Shiatsu.

In unserem Workshop werden wir die Qualität des Hara wahrnehmen, spüren und erfahren. Wir werden mit Meditationsübungen, Atemübungen unser Hara aktivieren und dann unser Shiatsu damit ergänzen.

Ampuku, eine japanische Bauchmassage wird uns die Wichtigkeit des Hara deutlich machen und uns die körperlichen und emotionalen Verbindungen aufzeigen. Ampuku löst festgehaltene Emotionen, bringt das Ki wieder ins Fließen und erzeugt Raum für Neues…

Inhalt des Workshops:

  • Meditation ( Zen )
  • Atemtherapie
  • Ampuku ( jap. Bauchmassage )
  • Ampuku-Diagnose
  • Shiatsu mit Hara-Energie

Erfahre deinen Bauch in einem neuen Bewusstsein.
Dieser Workshop wird dein Shiatsu kraftvoller und intensiver machen.

SPEZIALSEMINAR
Mit der Kraft von Hara II

In diesem Workshop für Fortgeschrittene geht es darum, die krankmachenden Energien im Hara des Klienten zu spüren. Eine Verbindung zwischen den Beschwerden und der festgehaltenen Emotion herzustellen. Die Ereignisse herauszufinden, die der Klient in seiner Vergangenheit erlebte und nicht ausleben dürfte bzw. konnte.

Wenn das Ki blockiert ist, ist auch der Ausdruck des Lebens betroffen. Wir lernen durch absichtslose Berührung, die Ki-Bewegung wiederherzustellen und dem System zu erlauben, sich wieder auszudrücken. Wir schaffen Räume in denen sich unsere Klienten frei ausdrücken dürfen und der Körper die Möglichkeit der Reorganisation findet.

Inhalt des Workshops:

  • Energetische Diagnose
  • Energetische Pathologie
  • Meditation ( Zen )
  • Atemtherapie
  • Ampuku ( jap. Bauchmassage )

Für Shiatsu-Praktiker-/innen die über die Grenzen des Körperlichen hinausgehen wollen

Dieser Workshop wird dein Shiatsu ergänzen und deine Fähigkeiten vertiefen.

Inhalt:

Verschiedenste Techniken zur Kontaktaufnahme und Behandlung des gesamten Bauchraumes, des Energiezentrums – der leiblichen und geistigen Mitte.

Keine Voraussetzungen

Spezialseminar

Hausapotheke mit bioenergetischen Mitteln

Hilf mir, es selbst zu tun (Maria Montessori)

Das Spezialseminar ist eine Einführung in die Arbeit mit bioenergetischen Mitteln, die jeder lernen und anwenden kann wie vergleichsweise Bachblüten. Wie der Japaner Masaru Emoto geben wir mit diesen Mitteln den Körper ein Muster vor, um ihn anzustoßen wieder ins Gleichgewicht zu kommen.

Im Seminar gehe ich auf häufige Fragen, Begriffe und Meinungen bzw. Vorurteile ein, die man oft im Zusammenhang mit energetischen Mitteln hört.

Hauptteil des Seminars ist das Kennenlernen der wichtigsten und gängigsten Mittel in einem sehr umfassenden Bild. Welche Mittel kann ich vorbeugend anwenden, welche wirken im Notfall, wie kann ich meine Gesundheit und Vitalität stärken…

Hilf mir, es selbst zu tun  Ziel des Seminars: im Alltag und in Notsituationen kann ich selbst mich und meine Familie mit Mitteln unterstützen und begleiten. Um das Hineinwachsen in dieses komplexe Themengebiet zu erleichtern erlernen wir auch das Austesten von Mitteln mit Hilfe von Biotensor bzw. Pendel.

maximal 20 TeilnehmerInnen

SPEZIALSEMINAR
Heilendes Tao

Inhalte des Seminars:
Das Wort Tao  bedeutet „Weg“, „Sinn“, „Das Eine“.

Das Konzept des Taoismus beruht auf einer abstrakten Kraft, die jegliche Wandlung zwischen Sein und Vergehen, die Natur und das gesamte Universum einbezieht, um dem Einzelnen in der Welt einen  Sinn zu verleihen.

Diäten, Atemtechniken und Meditation  entsprechen dem Streben, im Einklang mit dem Tao und  mit der Natur zu handeln. Taoistisches Denken und Handeln kommt u.a. in der Suche nach dem Geheimnis der Langlebigkeit und in der Sensibilität gegenüber jahreszeitlich bedingten Veränderungen der Natur zum Ausdruck. Entsprechend der Jahreszeit – Frühling –  bietet das Kurswochenende ein reiches Übungrepertoire aus meinem Erfahrungsschatz,  darin sich die heilende, sprich: ganz machende  Wirkung des Tao entfalten möge !

Im Spannungsfeld von Yin und Yang entfaltet sich über den Wandlungszyklus der 5 Elemente das heilende TAO. Der Körper als unsere substanzielle Struktur befindet sich im Lebensprozeß in ständiger Veränderung. Mithilfe spezieller Übungen zentrieren wir uns sozusagen ständig zwischen den Polen Auflösung und Neuformung und erfahren über Spannung, Bewegung und Atmung den Aufbau von Vitalität und Lebensfreude. Durch das Ausführen dieser Übungen schaffen wir einen gemeinsamen Raum, in dem jeder Teilnehmer die ausgleichende Wirkung  auf sein individuelles Spannungsmuster erfährt.

SPEZIALSEMINAR

Hören – Sehen – Fühlen

Was willst du einzigartiges menschliche Wesen mir sagen und wie kann ich Dich besser verstehen

Inhalt:

In diesen drei Tagen erfahren wir , wie wichtig es in der Körperarbeit ist, unser Schubladen Denken aufzugeben. Sobald ich in das „ Das kenne ich „ verfalle, verpasse ich den Moment, wo mein Partner bereit ist, mir wesentliche Informationen über sich mitzuteilen.

Jede neue Stunde ist wie eine Expedition in ein Gebiet in dem ich noch nie war. Es heißt ganz hell wach sein um die Zeichen zu sehen, zu hören, zu fühlen und zu begreifen. Um bei der Expedition erfolgreich zu sein brauche ich eine gute Vorbereitung.

Vorbereitung auf Körperlicher Seelischer und Mentaler Ebene.

Wir haben in dem schönen Seminarzentrum in Wr. Neustadt die besten Voraussetzungen um uns auf unsere Expedition vorzubereiten . Mitten in der Natur in der Stille ist es möglich unsere Kanäle zu öffnen und scharf zu stellen .

Ich freue mich auf unsere gemeinsame Expedition.

SPEZIALSEMINAR

Hüfte, Becken, Lendenwirbelsäule

  • Behandlungsmöglichkeiten bei Hüftschiefstand
  • Hüfthochstand
  • Probleme im Illiosakralgelenk
  • Schmerzen im unteren Rücken
  • Lösung von Facettengelenken
  • Ausgleich bei Beinlängendifferenzen uvm…

maximal 20 TeilnehmerInnen

SPEZIALSEMINAR

Behandlungstechniken bei Halswirbelsäulen- und Nackenproblemen

Inhalt:

Spezielle Techniken zur Mobilisation und Befreiung des Atlas (1. Halswirbel), des Axis (2. Halswirbel) und den Halswirbeln 3 – 7 . Mobilisation 1. Und 2. Rippe. Dehnungen zur Vermeidung muskulärer Verkürzungen die zu Problemen der HWS führen können.

PFLICHTSEMINAR
Hygiene
für Shiatsu – PraktikerInnen

Ein Grundwissen über Hygiene ist notwendig, um sich und andere vor Infektionskrankheiten schützen zu können. Saubere Praxisräume unterstützen das Wohlergehen und geben Sicherheit.

Ziel dieses Kurses ist es, Ihnen ausreichendes Grundwissen über Hygiene zu vermitteln, um auf der einen Seite die Gesetzlichen Bestimmungen für die Ausbildung zur ShiatsupraktikerIn zu erfüllen, aber noch viel wichtiger ist es, dass sich in Ihrer Berufsausübung vor vermeidbaren Infektionen schützen können, bzw. für Ihre KlientInnen den notwendigen Schutz gewährleisten können.

Zusätzlich möchte ich aber auch auf die Wichtigkeit der Psychohygiene hinweisen. diese kann Gespräche in Supervision oder Intervision beinhalten, aber auch in ausreichendem Maße für sich selber sorgen bedeuten.

Inhalt:

  • Infektionslehre
  • Infektionskrankheiten
  • Körperungeziefer – lästige Quälgeister
  • Infektionsverhütung in der Shiatsupraxis
  • Die Shiatsupraxis
  • Reiseapotheke

SPEZIALSEMINAR
Innere Bilder 1

Inhalt:

Welchen Einfluss haben meine inneren Bilder auf die Behandlung?
Wie verändert ein inneres Bild meine äußere Haltung?
Welche Bilder und Vorstellungen kann ich gezielt anwenden?
Wie verwende ich das was ich spüre in der Behandlung?
Mit diesen und vielen weitere Fragen beschäftigen wir uns an diesen zwei Tagen.
 
In diesem Seminar lernst du,die Kraft deiner Gedanken im Shiatsu für dich selbst und deine Klienten effektiv zu nutzen.

Schüler aller Module sind herzlich willkommen!

SPEZIALSEMINAR
Innere Bilder 2

Inhalt:

  • Durch Wissen um die Körpersprache bekommt man als BehandlerIn eine zusätzliche Möglichkeit auf die Bedürfnisse  der Klienten einzugehen. Durch verschiedene Wahrnehmungsübungen lernen wir, welche Botschaften die Klienten uns auch nonverbal mitteilen und wie wir darauf reagieren können.
  • Unbewusste Abwehrmechanismen in der Beziehung zwischen BehandlerIn und Klientin erkennen und auflösen.
  • Erlernen verschiedener Techniken, um mit den Chakren und den Auraschichten effektiv arbeiten zu können.
  • Meditationstechniken zum Auflösen emotionaler Blockaden, die sich im Körper widerspiegeln.

SPEZIALSEMINAR

Kiefer, Mund, Schlund, Thorax

ab Modul 3

Behandlungstechniken zur Lösung von Spannungen im Kiefer-

und Mundraum, bei Zähneknirschen oder

Zahnfleischproblemen, bei Schluckbeschwerden,

Techniken zur Mobilisation des Brustkorbes (Brustbein/Rippen)

bei Engegefühl, Atemnot, Verbesserung des Atemvolumens,

Mobilisierung des Zwerchfells

SPEZIALSEMINAR

Kinderkrankheiten aus der Sicht der TCM

Wie entstehen Kinderkrankheiten, welche Aufgabe haben sie für das Immunsystem, wie können wir damit umgehen. Die TCM sucht hier einen natürlichen Zugang, ohne die Krankheit zu verharmlosen.

Naturmedizin als Unterstützung zur ärztlichen Behandlung.

Ebenso wollen wir auf diverse Essstörungen bei Kleinkindern und Jugendlichen eingehen. Nur wenn wir die Wurzel erkennen, können wir unseren Kindern helfen, mit zunehmenden Alter nicht unter Nahrungsmittelunverträglichkeiten zu erkranken.

Max. 20 TeilnehmerInnen

SPEZIALSEMINAR

Shiatsu mit Kindern und Eltern

Für alle, die herausfinden möchten, wie Shiatsu mit Babys, Kindern und Eltern gelingt. Ein theoretischer Überblick mit vielen praktischen Beispielen, spielerisch verpackt.

maximal 20 TeilnehmerInnen

SPEZIALSEMINAR 

KIS – Kinesiologie Integration Shiatsu

Einige von uns sind sicher schon über den Begriff Kinesiologie gestolpert, über Erzählungen anderer oder auch durch eigene Erfahrung. Was genau ist Kinesiologie, wie wird dabei gearbeitet und wie ist die Wirkung? Wie können wir uns die Erkenntnis dieser Arbeit zu Nutze machen?

Dieser Kurs zeigt uns, wie man Kinesiologie und Shiatsu sinnvoll kombinieren kann, wie man Probleme sanft und effektiv lösen kann.

Die Anwendungsmöglichkeiten sind sehr vielfältig, z. B. Ängste, Schlafstörungen, Probleme in der Partnerschaft, negative Glaubensmuster, etc.

Kursinhalt:

* Erlernen einiger Muskeltests.

* Erlernen der Altersrückführung zum Alter der Ursache eines Problems.

* Einfache Stress-Balance-Techniken.

Wie kann ich mit emotionalen Ausbrüchen meiner Klienten umgehen?

ab Modul 1

SPEZIALSEMINAR

KIS – Kinesiologie Integration ShiatsuEinige von uns sind sicher schon über den Begriff Kinesiologie gestolpert, über Erzählungen anderer oder auch durch eigene Erfahrung. Was genau ist Kinesiologie, wie wird dabei gearbeitet und wie ist die Wirkung? Wie können wir uns die Erkenntnis dieser Arbeit zu Nutze machen?

Dieser Kurs zeigt uns, wie man Kinesiologie und Shiatsu sinnvoll kombinieren kann, wie man Probleme sanft und effektiv lösen kann.

Die Anwendungsmöglichkeiten sind sehr vielfältig, z. B. Ängste, Schlafstörungen, Probleme in der Partnerschaft, negative Glaubensmuster, etc.

Kursinhalt:

* Erlernen einiger Muskeltests.
* Erlernen der Altersrückführung zum Alter der Ursache eines Problems.
* Einfache Stress-Balance-Techniken.

Wie kann ich mit emotionalen Ausbrüchen meiner Klienten umgehen?

Im 2. Teil werden diese Themen nochmals vertieft und weitere Techniken erlernt.

maximal 20 TeilnehmerInnen

Einführung – Entstehungsgeschichte und die verschiedenen Ansätze – Wirkungsweise – DEMO+Praxis: Erste praktische Erfahrungen mit den Klangschalen – Unerlässliche Qualität von Klangschalen für die Durchführung der Klangmassage auf dem Körper des Menschen – Charakteristika von Klangschalen und Körperregionen – Einsatz unterschiedlicher Schlegel und Klöppel – Das Vorgespräch – DEMO und angeleitete Praxis einer Basis-Ganzkörper-Klangmassage – Erfahrungsaustausch – Selbständige Praxis der Basis-Klangmassage – Das Setting: Alles ist Wesentlich – Anwendungsmöglichkeiten, Grenzen und Kontraindikationen – Ethics.

ab Modul 1 

  • Unser Energiefeld
  • Die Aura und die wesentlichen Auraschichten für die Klangmassage
  • Aura
  • Wahrnehmungs
  • Übungen
  • Sinnvoller Einsatz von Klangschalen im feinstofflichen Bereich
  • DEMO + Praxis der Arbeit mit Klangschalen in der Aura
  • Erfahrungsaustausch
  • Klangmeditation
  • Das Nachgespräch und Karteiführung bzw. Aufzeichnungen.


ab Modul 1

Klangmassage Teil 2

Inhalt:

  • Unser Energiefeld
  • Die Aura und die wesentlichen Auraschichten für die Klangmassage
  • Aura
  • Wahrnehmungs- Übungen
  • Sinnvoller Einsatz von Klangschalen im feinstofflichen Bereich
  • DEMO + Praxis der Arbeit mit Klangschalen in der Aura
  • Erfahrungsaustausch
  • Klangmeditation
  • Das Nachgespräch und Karteiführung bzw. Aufzeichnungen.

Klangmassage Teil 3

Inhalt:

  • Chakren
  • Selbsthilfe und Selbstanwendung mit Klangschalen
  • Aus der jahrelangen Praxis bewährte Zusatz-Praktiken:
  • Stabilisierende Traumreisen mit Klang
  • Meridiane in der Klangmassage
  • Harmonisierung von Rechts-Links und oben-unten-Ungleichheiten
  • Balance der Gehirnhälften mit Klang
  • Fuß- und Handreflexzonen
  • Klangmassage und Reflexzonen im Hara (Bauchbereich), Nacken-Becken- und Gelenksreflexzonen
  • Blick auf wertvolle Kombinationsmöglichkeiten z.B. mit Massage, Shiatsu, Raindrop®Methode, Meditation, Beratung, in der Pädagogik, zur Kinesiologie, etc.
  • Grenzen der Anwendung der Klangmassage: hinsichtlich der gesetzlichen Rahmenbedingung-en, der Person des Klienten und der eigenen Möglichkeiten.
  • Erste Anregungen für die Berufspraxis.

Die Klangmassage – Grundausbildung (ohne Abschlussseminar + Supervision) ist Voraussetzung für die Ausbildung zum / zur „Dipl. Integrativen Klang- und Schwingungs-Pädagogen/in oder Therapeuten/in“

ab Modul 1

  • Chakren
  • Selbsthilfe und Selbstanwendung mit Klangschalen
  • Aus der jahrelangen Praxis bewährte Zusatz-Praktiken:
  • Stabilisierende Traumreisen mit Klang
  • Meridiane in der Klangmassage
  • Harmonisierung von Rechts-Links und oben-unten-Ungleichheiten
  • Balance der Gehirnhälften mit Klang
  • Fuß- und Handreflexzonen
  • Klangmassage und Reflexzonen im Hara (Bauchbereich), Nacken-Becken- und Gelenksreflexzonen
  • Blick auf wertvolle Kombinationsmöglichkeiten z.B. mit Massage, Shiatsu, Raindrop®Methode, Meditation, Beratung, in der Pädagogik, zur Kinesiologie, etc.
  • Grenzen der Anwendung der Klangmassage: hinsichtlich der gesetzlichen Rahmenbedingung-en, der Person des Klienten und der eigenen Möglichkeiten.
  • Erste Anregungen für die Berufspraxis.

Die Klangmassage – Grundausbildung (ohne Abschlussseminar + Supervision) ist Voraussetzung für die Ausbildung zum / zur „Dipl. Integrativen Klang- und Schwingungs-Pädagogen/in oder Therapeuten/in“

ab Modul 1

Externe Ausbildung 

Klangmassage Teil 3

Abschlusseminar und Supervision

(sinnvollerweise etwa 3-6 Monate nach eigener Praxis)

Inhalt:

  • Supervisionsfälle aus der praktischen Arbeit
  • Betrachtung der verschiedenen Möglichkeiten der beruflichen Praxis je nach Persönlichkeit der Klangmasseurin / des Klangmasseurs bzw. der Klangmassage-Therapeutin / des Kangmassage-Therapeuten
  • Möglichkeiten der Weiterbildung
  • Zertifikat Überreichung und Feier.

ab Modul 1

SPEZIALSEMINAR

Die Grundlagen der

Ernährungslehre nach TCM +

Basiskochkurs

Die Traditionelle Chinesische Medizin – kurz TCM ruht auf 5 Säulen.

  1. Ernährung

Jeder Medizinstudent muss die Kunst der Ernährungslehre beherrschen.

  1. Kräuterlehre

Ein wahrer Schatz an Wissen wurde über Jahrtausende überliefert

  1. Körpertherapie

Akupunktur und Massage (Shiatsu ) unterstützen den freien Fluss von Qi

  1. Körperarbeit

Sport, Qi Gong, Spaziergänge – o.ä. hilft uns in der Wahrnehmung von Köper u. Geist

  1. Meditation

Ruhe, Innehalten und Gebet lässt den Blick nach innen zu. Wahrnehmung der Seele.

Da die Ernährung die Basis unserer Gesundheit bildet, wird kochen in China seit Jahrtausenden als besondere Kunst geschätzt. Ein altes Sprichwort sagt:

Ist der Koch oder Arzt ? Ist dies eine Küche oder eine Apotheke ?

Dieser Satz lässt erahnen, welch große Wichtigkeit Ernährung wirklich hat. Im Wort Ernährung steckt ja auch seine wahre Bedeutung. Unser Essen soll uns „nähren“.

Aber auch Hippokrates, der große griechische Gelehrte sagte:

Lasst eure Nahrung eure Heilmittel sein, und eure Heilmittel eure Nahrung

Max. 20 TeilnehmerInnen

SPEZIALSEMINAR

Konkrete Fragen aus der Shiatsu-Praxis

Praxisorientierter Workshop für diplomierte und angehende Shiatsu-PraktikerInnen

Der Inhalt dieses Seminars gestaltet sich an Hand konkreter Fragen aus der Praxis der TeilnehmerInnen. Sie schildern Situationen, die sie mit dem Vortragenden und den anderen Seminar-TeilnehmerInnen beraten und erörtern möchten. Gemeinsam werden Möglichkeiten der Behandlung vorgeschlagen und geübt.

Die TeilnehmerInnen profitieren von der Erfahrung von Kollegen und bringen Professionalität, Kompetenz und Klarheit in ihre Arbeit.

In Absprache mit dem Vortragenden können auch eigene Klienten mitgebracht werden.

Dieser Workshop findet mehrmals im Jahr statt und kann sowohl einzeln wie auch als praxisbegleitende Fach-Supervisionsgruppe besucht werden.

ab Modul 4

SPEZIALSEMINAR
Konzeptionsgefäß + Lenkergefäß

+ Narben

Inhalt:

Das Gouverneurgefäß wurde traditionell immer als der „lenkende“ Meridian unseres Energiesystems bezeichnet (Lenkergefäß). Gemeinsam mit dem Konzeptionsgefäß bildet es das übergeordnete und primäre Informationssystem unseres Körpers welches alle Meridiane reguliert. Den dichtesten, knöchernen Anteil des Gouverneurgefäßes repräsentiert unsere Wirbelsäule. Sie schützt das autonome Nervensystem in ihrem Inneren, welches von der Dura und zerebrospinaler Flüssigkeit umhüllt ist.

Konzeptionsgefäß, Hara und die knöcherne Struktur des Beckens sind unterschiedliche Aspekte desselben Körperzentrums. Wenn wir am Hara arbeiten und das Becken ausrichten, schaffen wir eine Basis für die freie Bewegung der Lebensenergie durch das Konzeptionsgefäß.

„Die wichtigste und außergewöhnlichste Aufgabe von Gouverneur- und Konzeptionsgefäß ist die Regulation des Energieflusses in allen anderen Meridianen!“ –Shizuto Masunaga

Inhalt:

· Das Lenkergefäß und die Wahrnehmung unseres Lebens

· Behandlung der Wirbelsäule und der paravertebralen Muskulatur

· Behandlung der Rippen/Wirbelgelenke

· Kreuz/Darmbeingelenk und Sakrum

· Passive Wirbelkorrekturen

· Wirbelsäule und autonomes Nervensystem

· Beziehungen zwischen Konzeptionsgefäß und Hara

· Die Beziehung von Hüftgelenken und Hara

· Hara und die Manifestation unseres Lebensweges

Außerdem werden wir uns an diesem Wochenende mit Grundlagen der Narbenentstörung auseinandersetzen.

maximal 24 TeilnehmerInnen

Unkomplizierte und spielerische Methoden mit deren Hilfe man sein Befinden verbessern und persönliche Ziele erreichen kann.

Mitzubringen sind:

  • 5 kleine persönliche Dinge, die zur Bearbeitung bzw. Lösung von Themen bedeutsam sind, z.B. Bergkristall für Klarheit, Feder für Leichtigkeit, etc.
  • Ein schönes Tuch, auf das die Dinge gelegt werden können (circa in der Größe eines Kopftuches)

Keine Voraussetzungen

Max. 20 TeilnehmerInnen

Inhalt:

Unkomplizierte und spielerische Methoden mit deren Hilfe man sein Befinden verbessern und persönliche Ziele erreichen kann. Rituale für Abgrenzung, Erdung, Energie auftanken, Problemlösung, Neuorientierung, für die Shiatsupraxis…

Mitzubringen sind:
•    5 kleine persönliche Dinge, die zur Bearbeitung bzw. Lösung von Themen bedeutsam sind, z.B. Bergkristall für Klarheit, Feder für Leichtigkeit, etc.

•    Ein schönes Tuch, auf das die Dinge gelegt werden können (circa in der Größe eines Kopftuches)

Keine Voraussetzungen

Aus der Sicht der TCM ist Krebs eine Ansammlung von Körperflüssigkeiten und Schleim.

Verursacht durch eine Schwäche der Mitte ( Milz / Pankreas ).

Auslöser für eine Krebserkrankung ist oft eine psychische Disharmonie, bzw. ein Schock.

Wie können wir mit Shiatsu unterstützen und helfen. Was DÜRFEN wir bei Krebs, was nicht?

SPEZIALSEMINAR
KYO und JITSU

 Kyo/Jitsu ist der ständige Wechsel zwischen Aufnehmen und Abgeben, der auf allen Ebenen unseres Seins ständig geschieht.

Auf der Suche nach Balance und Wohlbefinden geschieht dieser Prozess in jedem Augenblick automatisch nebeneinander.

Wird dieser natürliche Vorgang behindert und bleibt entweder als Kyo oder Jitsu stecken, entsteht eine Reaktion und ein Muster beginnt sich zu formen.

Im Shiatsu können wir die Kommunikation und freie Bewegung zwischen Kyo und Jitsu wieder herstellen.

Mit Kyo/Jitsu als Diagnosemöglichkeit haben wir ein großartiges Hilfsmittel für Information und Rückmeldung in der Shiatsu Behandlung.

 Interessante Informationen und viele praktische Übungen lassen in diesem Seminar ein größeres Verständnis für Kyo und Jitsu entstehen und dieses bereichernd  in unsere Arbeit einfließen.

ab Modul 3

SPEZIALSEMINAR

Leichter lernen ohne Stress

Wir lernen verschiedene Übungen zur Aktivierung der Sinnesorgane, zur Aktivierung des Gehirns, für bessere Konzentration & Aufmerksamkeit, Positive Punkte, Prüfungen mit weniger Stress & Angst zu bewältigen. Die Übungen sind für Erwachsene & Kinder bestens geeignet!

maximal 20 TeilnehmerInnen

SPEZIALSEMINAR

Lenkergefäß und Wirbelsäule

Das Lenkergefäß und die Wahrnehmung unseres Lebens

Einschätzung der Wirbelsäule

Behandlung der Wirbelsäule und der paravertebralen Muskulatur

Querverbindungen

Strukturelle Anpassung

  • Struktur und Funktion

  • Diagnose

  • Behandlung mit direkten und indirekten Techniken

  • Sakrum und ISG

  • Psoas

Ma ko ho & Co. – auf den letzten Spuren Masunaga´s

In diesem Kurs werden wir uns mit den Meridiandehnungsübungen (Makoho) nach Shizuto Masunaga, dem Begründer des Zen-Shiatsu, beschäftigen.

Die Makoho-Übungen sind eine wichtige Ergänzung zum Shiatsu und zeigen einen Weg, wie man auch außerhalb einer Shiatsu-Behandlung selbstständig etwas für sich tun kann. Außerdem eignen sie sich als Erkennungsmethode, mit deren Hilfe wir unsere Meridianzustände, sowie die unserer Klienten, wahrnehmen können.

Der von mir zusammen gestellter Bewegungsablauf, soll helfen heilsamer in die Dehnungen zu kommen und dem Körper sanft, auf verschiedenen Ebenen, zu Begegnen.

Bei regelmäßigem ausführen der Übungen, fördern wir unsere eigene Körperwahrnehmung, Stärken unser Immunsystem und schulen die achtsame Begegnung mit uns selbst.

Aus dem Inhalt….

Wiederholung der Meridianverläufe,

Betrachtung der Aspekte der Elemente,

bewegen,

dehnen,

kräftigen

Ich freue mich auf euch, Patrycja!!

maximal 10 TeilnehmerInnen

SPEZIALSEMINAR

Masunaga –Wiederholung der Meridiane am Rumpf, Hals, Nacken , Gesicht und Rücken

Wiederholung inklusive Skriptum mit genauer Beschreibung über den Verlauf der Masunaga –

Meridiane am Rumpf, Hals, Nacken, Gesicht und Rücken. Bei Bedarf auch Wiederholung der Meridiane an Armen und Beinen

PFLICHTSEMINAR

Medizinisches Grundwissen 1

Inhalt:

  • Allgemeine Anatomie
  • Spezielle Anatomie des Bewegungsapparats
  • alle Knochen, Bänder, Gelenke des Körpers
  • Richtungs- und Lagebezeichnungen am menschlichen Körper in Deutsch und Latein
  • Spezielle Anatomie des Bewegungsapparats
  • Bewegungsapparat:      + Unterschied Knochen – Knorpel

+ Gelenksarten

+ Muskelarten

  • Muskellehre:                 + Namen

+ Ursprung – Ansatz

+ Funktionen

+ Innervation

+ Antagonisten – Synergisten

  • Terminologie auf Deutsch und Latein
  • Verwendung von Lehrskelett in Originalgröße

PFLICHTSEMINAR

Medizinisches Grundwissen 2

Inhalt:

  • Organlehre über alle Organe des Körpers mit Lage, Funktion und Namen

+ Hals

+ Brustraum

+ Bauch

+ Haut

  • Gefäßlehre
  • Nervensystem 

SPEZIALSEMINAR

Medizinisches Grundwissen 3

Inhalt:

  • Gehirn: Anatomie und Physiologie
  • Endokrines System: Anatomie und Physiologie
  • Genitales System:        Anatomie und Physiologie
  • Entwicklung des Menschen von der Befruchtung der Eizelle bis zur Geburt
  • Frühentwicklung / Embryonalperiode / Fetalperiode
  • die drei Keimblätter: Ektoderm / Mesoderm / Entoderm und die daraus entstehenden Strukturen und Organe
  • Entwicklung, Aufbau und Funktion der Plazenta und Nabelschnur
  • alle Sinnesorgane: Lage, Bezeichnung und Funktion
  • Bindegewebe: Arten und Funktionen

+ alle Bezeichnungen auf Deutsch und Latein, bzw. bei einigen Begriffen griechisch!

SPEZIALSEMINAR

Meridian Taping

Mit dem Meridian Tapen können wir die Shiatsu Behandlung ergänzen. Dabei können wir Beschwerden im Bereich des Bewegungsapparates (Muskeln/Gelenke), Verspannungen, Wirbelsäulenprobleme, Staus im Bereich des Venen-/Lymphsystems durch die Aktivierung von Rezeptoren beeinflussen. Wir unterstützen mit den elastischen Tapes die Selbstheilungskräfte, lösen Energieblockaden, Staus, stabilisieren Gelenke und sorgen für eine verbesserte Bewegungsfähigkeit, genauso können Tapes bei Emotionalen Stress eingesetzt werden.

Interessante Informationen und viele praktische Übungen (tapen) in diesem Seminar ermöglichen euch und eure Klienten perfekte Unterstützung.

Mitzubringen eine gut schneidende Schere (Schneiderschere)

Die Tapes werden von mir besorgt und ich freu mich schon auf euer Kommen!

Irene

maximal 20 TeilnehmerInnen

SPEZIALSEMINAR

Migräne – TCM Sichtweise

.) Psychologische Hintergründe einer Volkskrankheit

.) Wichtige Akupressur Punkte zur Selbsthilfe

.) Diätratschläge

Bei 60 % der Menschen die unter Kopfschmerzen leiden, wird Migräne diagnostiziert.

Der Anfall beginnt mit Sehstörungen, Konzentrationsschwäche und Schwindel.

Erst einige Zeit später tritt der heftige Kopfschmerz ein. Es kommt zu Übelkeit, Licht- und Lärmempfindlichkeit. Die meisten Betroffenen können dann nur noch liegen. Starke Schmerzmittel können kurzfristig Abhilfe verschaffen.

Aus der Sicht der TCM muss die Ursache des Kopfschmerzes gesucht werden.

Es gibt 6 energetische Disharmonien für diese Krankheit.

Qi Stau, aufsteigendes Yang, Qi Mangel, Blutmangel, Feuchtigkeit oder Wind.

Wir werden die verschiedenen Ursachen und Symptome besprechen, um leichter differenzieren zu können. Auf diese Weise können wir mit Shiatsu auf Dauer helfen.

SPEZIALSEMINAR

Mit Absicht leben

Das Drehbuch zur Verwirklichung des eigenen Lebensplans 
Sandra Prett

„Selbstverwirklichung bedeutet bewusst mit dem Ursprung des Seins verbunden zu sein Sobald diese Verbindung (wieder)hergestellt ist, kann nichts mehr misslingen!“

Sw. Paramananda

Glauben Sie an Zufälle? Glauben Sie, es ist reiner Zufall, dass andere Menschen, die ein erfülltes, erfolgreiches Leben führen, einfach mehr Glück haben als Sie? Glauben Sie, das Glück, Wohlstand, Gesundheit und Besitz immer nur rein zufällig bei bestimmten Personen landet?

Natürlich können wir Vorsätze fassen, uns Ziele setzten, vielleicht sogar penibel den Anleitungen von Erfolgstrainern folgen und dann entschlossen daran festhalten. Dies wird uns möglicherweise sogar zum Erfolg führen. Die wirklichen Wachstumsschritte ereignen sich jedoch erst dann, wenn wir im Einklang mit unserer inneren Quelle sind. Dann sind wir mit dem schöpferischen und unendlich kreativen Kraftfeld verbunden und es steht uns eine Energie zur Verfügung, die Wunder geschehen lässt.

Sie selbst, sowie jeder Andere und überhaupt alles, was lebt, ist aus dem alles erschaffenden Kraftfeld der universellen Absicht hervorgegangen. Wenn Sie diese Erkenntnis verinnerlicht haben, erfahren Sie die Kraft der Absicht und werden sie in Ihrem Leben verwirklichen!

Inhalt:

  • Das Wesen der Absicht oder Intention
  • Die Verbindung mit der universellen Absicht aufnehmen
  • Was einer Verbindung mit der universellen Absicht entgegen steht
  • Karmische Muster
  • Entscheidungen treffen
  • Das Programmieren unserer Zukunft
  • Wie erkennen wir die Zeichen

maximal 20 TeilnehmerInnen

SPEZIALSEMINAR

Behandlungstechniken zur Mobilisation der Wirbelsäule (Brust- und Lendenwirbelsäule)

Inhalt:

Verschiedene Methoden zur Mobilisierung und Korrektur einzelner Wirbel, Lockerung der paravertebralen Muskulatur (Muskulatur links und rechts der Wirbelsäule) , Freiwinde- und Recoiltechniken einzelner Wirbel,

Mobilisation der costavertebralen Gelenke (Gelenksverbindungen zwischen Rippen und Wirbeln)Dehnungen zur Vermeidung muskulärer Verkürzungen, die zu Problemen der Brust- und Lendenwirbelsäule führen können.

ABEND – KURS
MODUL I

 Inhalt:
Verlauf und Behandlung der 12 traditionellen Meridiane mit der Handballentechnik. (Österreichischer Dachverband Shiatsu Theorie 5 )

Erspüren der verschiedenen Meridianqualitäten. (Österreichischer Dachverband Shiatsu Theorie 3)

Mutterhand Sohnhand Prinzip. (Österreichischer Dachverband – Behandlungstechniken 1 )

Müheloses Arbeiten mit ökonomischem Körpereinsatz, durch entspanntes Anlehnen aus dem eigenen Schwerkraftzentrum heraus. Übungen zum Erspüren der Mitte.

Behandlung von Händen, Füßen, Nacken und Gesicht.

Yin Yang Prinzip, Theorie und Wirkung von Shiatsu. (Österreichischer Dachverband Shiatsu Theorie 1,2,3 )

Einführung ins ganzheitliche Gesundheitssystem.

4 Stunden Allgemeine Theorie (Verständnis von Ki, Yin und Yang, Fünf Elemente, Grundbegriffe der Traditionellen Fernöstlichen Medizin uäm)

8 Stunden Behandlungstechniken (Arbeit aus dem Hara, unterschiedliche Druck- und Shiatsu-Techniken, Arbeit mit Masunaga Meridianen, Tonisieren, Sedieren, Dehnübungen)

20 Stunden  Spezielle Shiatsu-Theorie (Meridiane, Lokalisation und Indikationen von mindestens 100 Punkten, verbotene Punkte, spezielle Punkte, Umgang mit Schwierigkeiten in Shiatsusitzungen uäm)

4 Persönlichkeitsentwicklung und Schulung der Wahrnehmung (Schulung von Selbstreflexion und Wahrnehmung, Persönlichkeitsentwicklung, im Sinne der Shiatsu-Begegnung, begleitende Gesprächsführung, ethische Grundlagen und mehr)

Shiatsu und das Gespräch mit dem Klienten

Einmal pro Woche (10 Abende)

MODUL I – Vormittags – Kurs

VORMITTAGS – KURS
MODUL I

Inhalt:

Verlauf und Behandlung der 12 traditionellen Meridiane mit der Handballentechnik. (Österreichischer Dachverband Shiatsu Theorie 5 )

Erspüren der verschiedenen Meridianqualitäten. (Österreichischer Dachverband Shiatsu Theorie 3)

Mutterhand Sohnhand Prinzip. (Österreichischer Dachverband – Behandlungstechniken 1 )

Müheloses Arbeiten mit ökonomischem Körpereinsatz, durch entspanntes Anlehnen aus dem eigenen Schwerkraftzentrum heraus. Übungen zum Erspüren der Mitte.

Behandlung von Händen, Füßen, Nacken und Gesicht.

Yin Yang Prinzip, Theorie und Wirkung von Shiatsu. (Österreichischer Dachverband Shiatsu Theorie 1,2,3 )

Einführung ins ganzheitliche Gesundheitssystem.

4 Stunden Allgemeine Theorie (Verständnis von Ki, Yin und Yang, Fünf Elemente, Grundbegriffe der Traditionellen Fernöstlichen Medizin uäm)

8 Stunden Behandlungstechniken (Arbeit aus dem Hara, unterschiedliche Druck- und Shiatsu-Techniken, Arbeit mit Masunaga Meridianen, Tonisieren, Sedieren, Dehnübungen)

20 Stunden Spezielle Shiatsu-Theorie (Meridiane, Lokalisation und Indikationen von mindestens 100 Punkten, verbotene Punkte, spezielle Punkte, Umgang mit Schwierigkeiten in Shiatsusitzungen uäm)

4 Persönlichkeitsentwicklung und Schulung der Wahrnehmung (Schulung von Selbstreflexion und Wahrnehmung, Persönlichkeitsentwicklung, im Sinne der Shiatsu-Begegnung, begleitende Gesprächsführung, ethische Grundlagen und mehr)

Shiatsu und das Gespräch mit dem Klienten

Einmal pro Woche (10 Abende)

Your Content Goes Here

WOCHEN – KURS
MODUL I

Inhalt:

Verlauf und Behandlung der 12 traditionellen Meridiane mit der Handballentechnik. (Österreichischer Dachverband Shiatsu Theorie 5 )

Erspüren der verschiedenen Meridianqualitäten. (Österreichischer Dachverband Shiatsu Theorie 3)

Mutterhand Sohnhand Prinzip. (Österreichischer Dachverband – Behandlungstechniken 1 )

Müheloses Arbeiten mit ökonomischem Körpereinsatz, durch entspanntes Anlehnen aus dem eigenen Schwerkraftzentrum heraus. Übungen zum Erspüren der Mitte.

Behandlung von Händen, Füßen, Nacken und Gesicht.

Yin Yang Prinzip, Theorie und Wirkung von Shiatsu. (Österreichischer Dachverband Shiatsu Theorie 1,2,3 )

Einführung ins ganzheitliche Gesundheitssystem.

4 Stunden Allgemeine Theorie (Verständnis von Ki, Yin und Yang, Fünf Elemente, Grundbegriffe der Traditionellen Fernöstlichen Medizin uäm)

8 Stunden Behandlungstechniken (Arbeit aus dem Hara, unterschiedliche Druck- und Shiatsu-Techniken, Arbeit mit Masunaga Meridianen, Tonisieren, Sedieren, Dehnübungen)

20 Stunden  Spezielle Shiatsu-Theorie (Meridiane, Lokalisation und Indikationen von mindestens 100 Punkten, verbotene Punkte, spezielle Punkte, Umgang mit Schwierigkeiten in Shiatsusitzungen uäm)

4 Persönlichkeitsentwicklung und Schulung der Wahrnehmung (Schulung von Selbstreflexion und Wahrnehmung, Persönlichkeitsentwicklung, im Sinne der Shiatsu-Begegnung, begleitende Gesprächsführung, ethische Grundlagen und mehr)

Shiatsu und das Gespräch mit dem Klienten

Blockkurs von 5 Tagen

WOCHENEND – KURS
MODUL I

Inhalt:

Verlauf und Behandlung der 12 traditionellen Meridiane mit der Handballentechnik. (Österreichischer Dachverband Shiatsu Theorie 5 )

Erspüren der verschiedenen Meridianqualitäten. (Österreichischer Dachverband Shiatsu Theorie 3)

Mutterhand Sohnhand Prinzip. (Österreichischer Dachverband – Behandlungstechniken 1 )

Müheloses Arbeiten mit ökonomischem Körpereinsatz, durch entspanntes Anlehnen aus dem eigenen Schwerkraftzentrum heraus. Übungen zum Erspüren der Mitte.

Behandlung von Händen, Füßen, Nacken und Gesicht.

Yin Yang Prinzip, Theorie und Wirkung von Shiatsu. (Österreichischer Dachverband Shiatsu Theorie 1,2,3 )

Einführung ins ganzheitliche Gesundheitssystem.

4 Stunden Allgemeine Theorie (Verständnis von Ki, Yin und Yang, Fünf Elemente, Grundbegriffe der Traditionellen Fernöstlichen Medizin uäm)

8 Stunden Behandlungstechniken (Arbeit aus dem Hara, unterschiedliche Druck- und Shiatsu-Techniken, Arbeit mit Masunaga Meridianen, Tonisieren, Sedieren, Dehnübungen)

20 Stunden  Spezielle Shiatsu-Theorie (Meridiane, Lokalisation und Indikationen von mindestens 100 Punkten, verbotene Punkte, spezielle Punkte, Umgang mit Schwierigkeiten in Shiatsusitzungen uäm)

4 Persönlichkeitsentwicklung und Schulung der Wahrnehmung (Schulung von Selbstreflexion und Wahrnehmung, Persönlichkeitsentwicklung, im Sinne der Shiatsu-Begegnung, begleitende Gesprächsführung, ethische Grundlagen und mehr)

Shiatsu und das Gespräch mit dem Klienten

2 Wochenenden hintereinander

ABEND – KURS
MODUL II 

Inhalt: 

 Lehre der fünf Wandlungsphasen als Hilfsmittel bei der Beurteilung der Lebenssituation des Klienten. (Österreichischer Dachverband Shiatsu Theorie 2,7 )  Grundbegriffe der TCM (Österreichischer Dachverband Shiatsu Theorie 2 )

Auffindung der YU und BO Punkte zur Ermittlung von energetischen Störungen in den Organen.

Meridian – Dehnungsübungen zur Behandlung und Selbstbehandlung von Energieblockaden. (Österreichischer Dachverband – Behandlungstechniken 10 )

Erlernen und Erspüren der wichtigen Tsubos (mindestens 100)  auf den Meridianen und deren Behandlung mittels Daumentechnik. Spezielle Punkte und verbotene Punkte. (Österreichischer Dachverband Shiatsu Theorie 6)

Verständnis von Ki, (Österreichischer Dachverband Shiatsu Theorie 1)

Grundbegriffe der Akupunktur. (Österreichischer Dachverband Shiatsu Theorie 13 )

12 Stunden Allgemeine Theorie (Verständnis von Ki, Yin und Yang, Fünf Elemente, Grundbegriffe der Traditionellen Fernöstlichen Medizin uäm)

6 Stunden Behandlungstechniken (Arbeit aus dem Hara, unterschiedliche Druck- und Shiatsu-Techniken, Arbeit mit Masunaga Meridianen, Tonisieren, Sedieren, Dehnübungen)

14 Stunden Spezielle Shiatsu-Theorie (Meridiane, Lokalisation und Indikationen von mindestens 100 Punkten, verbotene Punkte, spezielle Punkte, Umgang mit Schwierigkeiten in der Shiatsusitzung uäm)

4 Stunden Persönlichkeitsentwicklung und Schulung der Wahrnehmung (Schulung von Selbstreflexion und Wahrnehmung, Persönlichkeitsentwicklung, im Sinne der Shiatsu-Begegnung, begleitende Gesprächsführung, ethische Grundlagen und mehr)

Shiatsu und das Gespräch mit dem Klienten 

Einmal in der Woche

VORMITTAGS – KURS
MODUL II 

Inhalt: 

 Lehre der fünf Wandlungsphasen als Hilfsmittel bei der Beurteilung der Lebenssituation des Klienten. (Österreichischer Dachverband Shiatsu Theorie 2,7 )  Grundbegriffe der TCM (Österreichischer Dachverband Shiatsu Theorie 2 )

Auffindung der YU und BO Punkte zur Ermittlung von energetischen Störungen in den Organen.

Meridian – Dehnungsübungen zur Behandlung und Selbstbehandlung von Energieblockaden. (Österreichischer Dachverband – Behandlungstechniken 10 )

Erlernen und Erspüren der wichtigen Tsubos (mindestens 100)  auf den Meridianen und deren Behandlung mittels Daumentechnik. Spezielle Punkte und verbotene Punkte. (Österreichischer Dachverband Shiatsu Theorie 6)

Verständnis von Ki, (Österreichischer Dachverband Shiatsu Theorie 1)

Grundbegriffe der Akupunktur. (Österreichischer Dachverband Shiatsu Theorie 13 )

12 Stunden Allgemeine Theorie (Verständnis von Ki, Yin und Yang, Fünf Elemente, Grundbegriffe der Traditionellen Fernöstlichen Medizin uäm)

6 Stunden Behandlungstechniken (Arbeit aus dem Hara, unterschiedliche Druck- und Shiatsu-Techniken, Arbeit mit Masunaga Meridianen, Tonisieren, Sedieren, Dehnübungen)

14 Stunden Spezielle Shiatsu-Theorie (Meridiane, Lokalisation und Indikationen von mindestens 100 Punkten, verbotene Punkte, spezielle Punkte, Umgang mit Schwierigkeiten in der Shiatsusitzung uäm)

4 Stunden Persönlichkeitsentwicklung und Schulung der Wahrnehmung (Schulung von Selbstreflexion und Wahrnehmung, Persönlichkeitsentwicklung, im Sinne der Shiatsu-Begegnung, begleitende Gesprächsführung, ethische Grundlagen und mehr)

Shiatsu und das Gespräch mit dem Klienten 

Einmal in der Woche

WOCHENEND – KURS
MODUL II  

Inhalt: 

Lehre der fünf Wandlungsphasen als Hilfsmittel bei der Beurteilung der Lebenssituation des Klienten. (Österreichischer Dachverband Shiatsu Theorie 2,7 ) Grundbegriffe der TCM (Österreichischer Dachverband Shiatsu Theorie 2 )

Auffindung der YU und BO Punkte zur Ermittlung von energetischen Störungen in den Organen.

Meridian – Dehnungsübungen zur Behandlung und Selbstbehandlung von Energieblockaden. (Österreichischer Dachverband – Behandlungstechniken 10 )

Erlernen und Erspüren der wichtigen Tsubos (mindestens 100) auf den Meridianen und deren Behandlung mittels Daumentechnik. Spezielle Punkte und verbotene Punkte. (Österreichischer Dachverband Shiatsu Theorie 6)

Verständnis von Ki, (Österreichischer Dachverband Shiatsu Theorie 1)

Grundbegriffe der Akupunktur. (Österreichischer Dachverband Shiatsu Theorie 13 )

12 Stunden Allgemeine Theorie (Verständnis von Ki, Yin und Yang, Fünf Elemente, Grundbegriffe der Traditionellen Fernöstlichen Medizin uäm)

6 Stunden Behandlungstechniken (Arbeit aus dem Hara, unterschiedliche Druck- und Shiatsu-Techniken, Arbeit mit Masunaga Meridianen, Tonisieren, Sedieren, Dehnübungen)

14 Stunden Spezielle Shiatsu-Theorie (Meridiane, Lokalisation und Indikationen von mindestens 100 Punkten, verbotene Punkte, spezielle Punkte, Umgang mit Schwierigkeiten in der Shiatsusitzung uäm)

4 Stunden Persönlichkeitsentwicklung und Schulung der Wahrnehmung (Schulung von Selbstreflexion und Wahrnehmung, Persönlichkeitsentwicklung, im Sinne der Shiatsu-Begegnung, begleitende Gesprächsführung, ethische Grundlagen und mehr)

Shiatsu und das Gespräch mit dem Klienten

ABEND – KURS
MODUL III

 Inhalt: 

Erweiterung, Verfeinerung und Effizenzsteigerung der Behandlungstechniken durch den Einsatz von Knie, Unterarmen und Ellbogen. (Österreichischer Dachverband – Behandlungstechniken 3, 4 ) (Österreichischer Dachverband – Behandlungstechniken  5)

Dehnungen Rotationen und Übergänge als Ermöglichung einer Kontinuität in der Behandlung. (Österreichischer Dachverband – Behandlungstechniken 6,  ) (Österreichischer Dachverband – Behandlungstechniken 9)

Sedierungs und Tonisierungstechniken, (Österreichischer Dachverband – Behandlungstechniken 11)

Haradiagnose und Arbeiten am Hara. (Österreichischer Dachverband – Behandlungstechniken 2 ) (Österreichischer Dachverband Shiatsu Theorie 8 )

Shiatsu in der Sitzposition, Shiatsu am Stuhl.

6 Stunden Allgemeine Theorie (Verständnis von Ki, Yin und Yang, Fünf Elemente, Grundbegriffe der Traditionellen Fernöstlichen Medizin uäm)

6 Stunden Behandlungstechniken (Arbeit aus dem Hara, unterschiedliche Druck- und Shiatsu-Techniken, Arbeit mit Masunaga Meridianen, Tonisieren, Sedieren, Dehnübungen)

20 Stunden Spezielle Shiatsu-Theorie (Meridiane, Lokalisation und Indikationen von mindestens 100 Punkten, verbotene Punkte, spezielle Punkte, Umgang mit Schwierigkeiten in Shiatsusitzungen uäm)

4 Stunden Persönlichkeitsentwicklung und Schulung der Wahrnehmung (Schulung von Selbstreflexion und Wahrnehmung, Persönlichkeitsentwicklung, im Sinne der Shiatsu-Begegnung, begleitende Gesprächsführung, ethische Grundlagen und mehr)

Shiatsu und das Gespräch mit dem Klienten

VORMITTAGS – KURS
MODUL III

 Inhalt: 

Erweiterung, Verfeinerung und Effizenzsteigerung der Behandlungstechniken durch den Einsatz von Knie, Unterarmen und Ellbogen. (Österreichischer Dachverband – Behandlungstechniken 3, 4 ) (Österreichischer Dachverband – Behandlungstechniken  5)

Dehnungen Rotationen und Übergänge als Ermöglichung einer Kontinuität in der Behandlung. (Österreichischer Dachverband – Behandlungstechniken 6,  ) (Österreichischer Dachverband – Behandlungstechniken 9)

Sedierungs und Tonisierungstechniken, (Österreichischer Dachverband – Behandlungstechniken 11)

Haradiagnose und Arbeiten am Hara. (Österreichischer Dachverband – Behandlungstechniken 2 ) (Österreichischer Dachverband Shiatsu Theorie 8 )

Shiatsu in der Sitzposition, Shiatsu am Stuhl.

6 Stunden Allgemeine Theorie (Verständnis von Ki, Yin und Yang, Fünf Elemente, Grundbegriffe der Traditionellen Fernöstlichen Medizin uäm)

6 Stunden Behandlungstechniken (Arbeit aus dem Hara, unterschiedliche Druck- und Shiatsu-Techniken, Arbeit mit Masunaga Meridianen, Tonisieren, Sedieren, Dehnübungen)

20 Stunden Spezielle Shiatsu-Theorie (Meridiane, Lokalisation und Indikationen von mindestens 100 Punkten, verbotene Punkte, spezielle Punkte, Umgang mit Schwierigkeiten in Shiatsusitzungen uäm)

4 Stunden Persönlichkeitsentwicklung und Schulung der Wahrnehmung (Schulung von Selbstreflexion und Wahrnehmung, Persönlichkeitsentwicklung, im Sinne der Shiatsu-Begegnung, begleitende Gesprächsführung, ethische Grundlagen und mehr)

Shiatsu und das Gespräch mit dem Klienten

WOCHEN – KURS
MODUL III

Inhalt:
Erweiterung, Verfeinerung und Effizenzsteigerung der Behandlungstechniken durch den Einsatz von Knie, Unterarmen und Ellbogen. (Österreichischer Dachverband – Behandlungstechniken 3, 4 ) (Österreichischer Dachverband – Behandlungstechniken  5)

Dehnungen Rotationen und Übergänge als Ermöglichung einer Kontinuität in der Behandlung. (Österreichischer Dachverband – Behandlungstechniken 6,  ) (Österreichischer Dachverband – Behandlungstechniken 9)

Sedierungs und Tonisierungstechniken, (Österreichischer Dachverband – Behandlungstechniken 11)

Haradiagnose und Arbeiten am Hara. (Österreichischer Dachverband – Behandlungstechniken 2 ) (Österreichischer Dachverband Shiatsu Theorie 8 )

Shiatsu in der Sitzposition, Shiatsu am Stuhl.

6 Stunden Allgemeine Theorie (Verständnis von Ki, Yin und Yang, Fünf Elemente, Grundbegriffe der Traditionellen Fernöstlichen Medizin uäm)

6 Stunden Behandlungstechniken (Arbeit aus dem Hara, unterschiedliche Druck- und Shiatsu-Techniken, Arbeit mit Masunaga Meridianen, Tonisieren, Sedieren, Dehnübungen)

20 Stunden Spezielle Shiatsu-Theorie (Meridiane, Lokalisation und Indikationen von mindestens 100 Punkten, verbotene Punkte, spezielle Punkte, Umgang mit Schwierigkeiten in Shiatsusitzungen uäm)

4 Stunden Persönlichkeitsentwicklung und Schulung der Wahrnehmung (Schulung von Selbstreflexion und Wahrnehmung, Persönlichkeitsentwicklung, im Sinne der Shiatsu-Begegnung, begleitende Gesprächsführung, ethische Grundlagen und mehr)

Shiatsu und das Gespräch mit dem Klienten 

WOCHENEND – KURS
MODUL III

Inhalt: 

 Erweiterung, Verfeinerung und Effizenzsteigerung der Behandlungstechniken durch den Einsatz von Knie, Unterarmen und Ellbogen. (Österreichischer Dachverband – Behandlungstechniken 3, 4 ) (Österreichischer Dachverband – Behandlungstechniken  5)

Dehnungen Rotationen und Übergänge als Ermöglichung einer Kontinuität in der Behandlung. (Österreichischer Dachverband – Behandlungstechniken 6,  ) (Österreichischer Dachverband – Behandlungstechniken 9)

Sedierungs und Tonisierungstechniken, (Österreichischer Dachverband – Behandlungstechniken 11)

Haradiagnose und Arbeiten am Hara. (Österreichischer Dachverband – Behandlungstechniken 2 ) (Österreichischer Dachverband Shiatsu Theorie 8 )

Shiatsu in der Sitzposition, Shiatsu am Stuhl.

6 Stunden Allgemeine Theorie (Verständnis von Ki, Yin und Yang, Fünf Elemente, Grundbegriffe der Traditionellen Fernöstlichen Medizin uäm)

6 Stunden Behandlungstechniken (Arbeit aus dem Hara, unterschiedliche Druck- und Shiatsu-Techniken, Arbeit mit Masunaga Meridianen, Tonisieren, Sedieren, Dehnübungen)

20 Stunden Spezielle Shiatsu-Theorie (Meridiane, Lokalisation und Indikationen von mindestens 100 Punkten, verbotene Punkte, spezielle Punkte, Umgang mit Schwierigkeiten in Shiatsusitzungen uäm)

4 Stunden Persönlichkeitsentwicklung und Schulung der Wahrnehmung (Schulung von Selbstreflexion und Wahrnehmung, Persönlichkeitsentwicklung, im Sinne der Shiatsu-Begegnung, begleitende Gesprächsführung, ethische Grundlagen und mehr)

Shiatsu und das Gespräch mit dem Klienten

ABEND – KURS
MODUL IV

Inhalt:

Arbeitseinheiten zur Verfeinerung schwieriger Techniken. (Österreichischer Dachverband – Behandlungstechniken 5, 3)

Klärung von Fragen und Behandlungsproblemen, die bei der Anwendung am Klienten aufgetaucht sind. (Österreichischer Dachverband – Behandlungstechniken 7)

Arbeiten in der Kleingruppe. Arbeiten am Seminarleiter (Tutorien vor den Kollegen – gemeinsames Feedback)

Schriftliche und praktische Abschlußprüfung für den ersten Ausbildungsabschnitt.

4 Stunden Allgemeine Theorie (Verständnis von Ki, Yin und Yang, Fünf Elemente, Grundbegriffe der Traditionellen Fernöstlichen Medizin uäm)

16 Stunden Spezielle Shiatsu-Theorie (Meridiane, Lokalisation und Indikationen von mindestens 100 Punkten, verbotene Punkte, spezielle Punkte, Umgang mit Schwierigkeiten in Shiatsusitzungen uäm)

10 StundenBehandlungstechniken (Arbeit aus dem Hara, unterschiedliche Druck- und Shiatsu-Techniken, Arbeit mit Masunaga Meridianen, Tonisieren, Sedieren, Dehnübungen)

6 Stunden Persönlichkeitsentwicklung und Schulung der Wahrnehmung (Schulung von Selbstreflexion und Wahrnehmung, Persönlichkeitsentwicklung, im Sinne der Shiatsu-Begegnung, begleitende Gesprächsführung, ethische Grundlagen und mehr)

Shiatsu und das Gespräch mit dem Klienten

Vormittags – KURS
MODUL IV

Inhalt:

Arbeitseinheiten zur Verfeinerung schwieriger Techniken. (Österreichischer Dachverband – Behandlungstechniken 5, 3)

Klärung von Fragen und Behandlungsproblemen, die bei der Anwendung am Klienten aufgetaucht sind. (Österreichischer Dachverband – Behandlungstechniken 7)

Arbeiten in der Kleingruppe. Arbeiten am Seminarleiter (Tutorien vor den Kollegen – gemeinsames Feedback)

Schriftliche und praktische Abschlußprüfung für den ersten Ausbildungsabschnitt.

4 Stunden Allgemeine Theorie (Verständnis von Ki, Yin und Yang, Fünf Elemente, Grundbegriffe der Traditionellen Fernöstlichen Medizin uäm)

16 Stunden Spezielle Shiatsu-Theorie (Meridiane, Lokalisation und Indikationen von mindestens 100 Punkten, verbotene Punkte, spezielle Punkte, Umgang mit Schwierigkeiten in Shiatsusitzungen uäm)

10 StundenBehandlungstechniken (Arbeit aus dem Hara, unterschiedliche Druck- und Shiatsu-Techniken, Arbeit mit Masunaga Meridianen, Tonisieren, Sedieren, Dehnübungen)

6 Stunden Persönlichkeitsentwicklung und Schulung der Wahrnehmung (Schulung von Selbstreflexion und Wahrnehmung, Persönlichkeitsentwicklung, im Sinne der Shiatsu-Begegnung, begleitende Gesprächsführung, ethische Grundlagen und mehr)

Shiatsu und das Gespräch mit dem Klienten

WOCHEN – KURS
MODUL IV

Inhalt:

Arbeitseinheiten zur Verfeinerung schwieriger Techniken. (Österreichischer Dachverband – Behandlungstechniken 5, 3)

Klärung von Fragen und Behandlungsproblemen, die bei der Anwendung am Klienten aufgetaucht sind. (Österreichischer Dachverband – Behandlungstechniken 7)

Arbeiten in der Kleingruppe. Arbeiten am Seminarleiter (Tutorien vor den Kollegen – gemeinsames Feedback)

Schriftliche und praktische Abschlußprüfung für den ersten Ausbildungsabschnitt.

4 Stunden Allgemeine Theorie (Verständnis von Ki, Yin und Yang, Fünf Elemente, Grundbegriffe der Traditionellen Fernöstlichen Medizin uäm)

16 Stunden Spezielle Shiatsu-Theorie (Meridiane, Lokalisation und Indikationen von mindestens 100 Punkten, verbotene Punkte, spezielle Punkte, Umgang mit Schwierigkeiten in Shiatsusitzungen uäm)

10 StundenBehandlungstechniken (Arbeit aus dem Hara, unterschiedliche Druck- und Shiatsu-Techniken, Arbeit mit Masunaga Meridianen, Tonisieren, Sedieren, Dehnübungen)

6 Stunden Persönlichkeitsentwicklung und Schulung der Wahrnehmung (Schulung von Selbstreflexion und Wahrnehmung, Persönlichkeitsentwicklung, im Sinne der Shiatsu-Begegnung, begleitende Gesprächsführung, ethische Grundlagen und mehr)

Shiatsu und das Gespräch mit dem Klienten

WOCHENEND – KURS
MODUL IV

Inhalt:

Arbeitseinheiten zur Verfeinerung schwieriger Techniken. (Österreichischer Dachverband – Behandlungstechniken 5, 3)

Klärung von Fragen und Behandlungsproblemen, die bei der Anwendung am Klienten aufgetaucht sind. (Österreichischer Dachverband – Behandlungstechniken 7)

Arbeiten in der Kleingruppe. Arbeiten am Seminarleiter (Tutorien vor den Kollegen – gemeinsames Feedback)

Schriftliche und praktische Abschlußprüfung für den ersten Ausbildungsabschnitt.

4 Stunden Allgemeine Theorie (Verständnis von Ki, Yin und Yang, Fünf Elemente, Grundbegriffe der Traditionellen Fernöstlichen Medizin uäm)

16 Stunden Spezielle Shiatsu-Theorie (Meridiane, Lokalisation und Indikationen von mindestens 100 Punkten, verbotene Punkte, spezielle Punkte, Umgang mit Schwierigkeiten in Shiatsusitzungen uäm)

10 StundenBehandlungstechniken (Arbeit aus dem Hara, unterschiedliche Druck- und Shiatsu-Techniken, Arbeit mit Masunaga Meridianen, Tonisieren, Sedieren, Dehnübungen)

6 Stunden Persönlichkeitsentwicklung und Schulung der Wahrnehmung (Schulung von Selbstreflexion und Wahrnehmung, Persönlichkeitsentwicklung, im Sinne der Shiatsu-Begegnung, begleitende Gesprächsführung, ethische Grundlagen und mehr)

Shiatsu und das Gespräch mit dem Klienten

WOCHEN – KURS
MODUL V 

Inhalt:
Erlernen der erweiterten Meridiansystems nach Masunaga an Armen und Beinen.

Schwerpunkt der verschiedenen Frequenzen der Energie mit praktischen Übungen.

Tiefes Shiatsu. (Österreichischer Dachverband – Behandlungstechniken 1)

Arbeit mit Vorstellung des Ki Flusses und Ki Projektion. (Österreichischer Dachverband – Behandlungstechniken 12 )

Umgang mit Zwischenfällen während einer Behandlung  (emotional, Hyperventilation, etc.) (Österreichischer Dachverband – Behandlungstechniken 7 )

Entwicklung  und Verbesserung der Wahrnehmung (Arbeiten mit richtiger Tiefe und Zeitdauer)

Ganzheitlich, symptomatisches Shiatsu. (Österreichischer Dachverband – Behandlungstechniken  4)

10 Stunden Allgemeine Theorie (Verständnis von Ki, Yin und Yang, Fünf Elemente, Grundbegriffe der Traditionellen Fernöstlichen Medizin uäm)

6 Stunden Behandlungstechniken (Arbeit aus dem Hara, unterschiedliche Druck- und Shiatsu-Techniken, Arbeit mit Masunaga Meridianen, Tonisieren, Sedieren, Dehnübungen)

16 Stunden Spezielle Shiatsu-Theorie (Meridiane, Lokalisation und Indikationen von mindestens 100 Punkten, verbotene Punkte, spezielle Punkte, Umgang mit Schwierigkeiten in der Shiatsusitzung uäm)

4 Stunden Persönlichkeitsentwicklung und Schulung der Wahrnehmung (Schulung von Selbstreflexion und Wahrnehmung, Persönlichkeitsentwicklung, im Sinne der Shiatsu-Begegnung, begleitende Gesprächsführung, ethische Grundlagen und mehr)

Shiatsu und das Gespräch mit dem Klienten

WOCHENEND – KURS
MODUL V

Inhalt:

 Erlernen der erweiterten Meridiansystems nach Masunaga an Armen und Beinen.

Schwerpunkt der verschiedenen Frequenzen der Energie mit praktischen Übungen.

Tiefes Shiatsu. (Österreichischer Dachverband – Behandlungstechniken 1)

Arbeit mit Vorstellung des Ki Flusses und Ki Projektion. (Österreichischer Dachverband – Behandlungstechniken 12 )

Umgang mit Zwischenfällen während einer Behandlung  (emotional, Hyperventilation, etc.) (Österreichischer Dachverband – Behandlungstechniken 7 )

Entwicklung  und Verbesserung der Wahrnehmung (Arbeiten mit richtiger Tiefe und Zeitdauer)

Ganzheitlich, symptomatisches Shiatsu. (Österreichischer Dachverband – Behandlungstechniken  4)

10 Stunden Allgemeine Theorie (Verständnis von Ki, Yin und Yang, Fünf Elemente, Grundbegriffe der Traditionellen Fernöstlichen Medizin uäm)

6 Stunden Behandlungstechniken (Arbeit aus dem Hara, unterschiedliche Druck- und Shiatsu-Techniken, Arbeit mit Masunaga Meridianen, Tonisieren, Sedieren, Dehnübungen)

16 Stunden Spezielle Shiatsu-Theorie (Meridiane, Lokalisation und Indikationen von mindestens 100 Punkten, verbotene Punkte, spezielle Punkte, Umgang mit Schwierigkeiten in der Shiatsusitzung uäm)

4 Stunden Persönlichkeitsentwicklung und Schulung der Wahrnehmung (Schulung von Selbstreflexion und Wahrnehmung, Persönlichkeitsentwicklung, im Sinne der Shiatsu-Begegnung, begleitende Gesprächsführung, ethische Grundlagen und mehr)

Shiatsu und das Gespräch mit dem Klienten

WOCHEN – KURS
MODUL VI

Inhalt:

Erweitertes Meridiansystem an Rumpf, Hals und Gesicht.

Arbeiten mit Meridianfunktion und den verschiedenen Möglichkeiten des Einsatzes.

Arbeiten mit eigener erweiterter Membranausrichtung. (Österreichischer Dachverband – Persönlichkeitsentwicklung und Schulung der Wahrnehmung 1,2,3,4,5, )

Arbeiten mit verschiedenen Schwingungsebenen der Meridianenergie.

(Österreichischer Dachverband – Behandlungstechniken 1, 2, 4, 3, 5)

18 Stunden Behandlungstechniken (Arbeit aus dem Hara, unterschiedliche Druck- und Shiatsu-Techniken, Arbeit mit Masunaga und klassischen Meridianen, Tonisieren, Sedieren, Dehnübungen)

10 Stunden Spezielle Shiatsu-Theorie (Meridiane, Lokalisation und Indikationen von mindestens 100 Punkten, verbotene Punkte, spezielle Punkte, Umgang mit Schwierigkeiten in der Shiatsusitzung uäm)

8 Stunden Energetische Einschätzungen des Behandlungsaufbaus (Bo Shin, Bun Shin, Setsu Shin, Haradiagnose, Rückendiagnose etc.)

maximal 16 TeilnehmerInnen

Wochen – Kurs

MODUL 7

Inhalt:

Effektives Behandeln.

Abschlußprüfung an einem Kollegen vor der Gruppe, einem Lehrer und dem Schulleiter.

18 Stunden Behandlungstechniken (Arbeit aus dem Hara, unterschiedliche Druck- und Shiatsu-Techniken, Arbeit mit Masunaga Meridianen, Tonisieren, Sedieren, Dehnübungen)

18 Stunden Energetische Einschätzungen des Behandlungsaufbaus (Bo Shin, Bun Shin, Setsu Shin, Haradiagnose, Rückendiagnose etc.)

maximal 16 TeilnehmerInnen

SPEZIALSEMINAR

Moxa Spezial Techniken Teil 1 + 2

(Tiger – Metall – Jahr)

Wer von euch schon eine Praxis führt, hat vielleicht beobachtet, dass es heuer besonders

viele Probleme mit Lungenerkrankungen gibt. Abwehrschwäche ist nur ein Zeichen dafür. Besonders Kinder sind dieses Jahr sehr Krankheitsgefährdet.

Aber auch viele meiner Klienten leiden heuer vermehrt unter Hautproblemen –

Lunge und Haut sind ja bekanntlich ein Funktionskreis.

Ich zeige euch eine Moxamethode, die in Japan angewandt wird. Ein ganz besonders

feines Moxakraut kommt dabei zum Einsatz. Die Wirkung gleicht einer Akupunktur – ohne die Haut zu verletzen! Dieses Moxakraut ist auch besonders geruchsarm. Ideal bei der Behandlung von Kindern.

Wir werden 2 Übungsabende zu dem Thema anbieten, die auch einzeln gebucht werden können, aber schon 2 unterschiedliche Anwendungsbereiche zeigen.

Teil 1:

wie verstehe ich das Chinesische Horoskop, wie ergeben sich Konstellationen

welche Behandlungsmethoden sind besonders für Kinder geeignet

Teil 2:

Behandlungsmethoden für chronische und akute Lungenprobleme

Unterstützung mit Kräutern und Ernährung

An beiden Abenden werden wir auch das Thema Haut behandeln.

SPEZIALSEMINAR

MOXA,

GUA SHA,

OHRKERZEN

Inhalt:

Moxa – „was die Nadel nicht zu heilen vermag – kann die Moxatherapie. „

Durch Wärme von Beifusskraut werden Akupunkturpunkte angeregt.

Kälte bedingte Schmerzen werden gelindert. Einfache Anwendung !!

Gua Sha – die Schabetechnik wird in der TCM bei Muskelverspannungen angewendet, um das Gewebe zu durchbluten. Ebenso hilfreich ist diese Technik bei eingedrungener Kälte.

Ohrkerzen – eine wohltuende Methode, um Verklebungen im Innenohr, ebenso wie in Stirn- und Nebenhöhlen zu lösen.

Lindert Ohrenschmerzen auch bei Kindern. Hilfreich bei Tinnitus und bei Migräne.

SPEZIALSEMINAR

Muskeltest & einfache Techniken aus der Kinesiologie

Erlernen des kinesiologischen Muskeltests, Stressabbau-Punkte, Einschaltpunkte, Cross-Crawl zur Gehirnintegration (für leichteres Lernen, besseres Konzentrieren, Aktivierung beider Gehirne), Augen- und Ohrenbalance, 5-Elemente-Farbenbalance

Nacken und Schulter Behandlung
Geeignet für Modul 1-3

Wir intensivieren Techniken für Schulter und Nackenbereich.
Es werden in allen Liegepositionen Techniken geübt, sodass diese schön bei Behandlungen eingebaut werden können.
Bei mir liegt der Schwerpunkt auf intuitieves Arbeiten und Spüren lernen!

SPEZIALSEMINAR

Nahrungsmittel und –ergänzungen austesten

Es gibt heute zahlreiche Unverträglichkeiten & Allergien. Wir lernen, Nahrungsmittel und

Nahrungsergänzungen kinesiologisch auszutesten, ob sie für den Körper förderlich, neutral, oder belastend sind. Auch die Toleranzgrenze testen wir aus – „Die Menge macht`s aus“.

Bei der Allergiepunkte-Klopftechnik lernen wir dem Körper, gute Nahrungsmittel auch als gut zu erkennen, und können so die Verträglichkeit wieder herzustellen.

Bitte unbedingt einige Nahrungsmittel Kostproben oder Testsätze mitnehmen zum austesten !!!

SPEZIALSEMINAR

Nahrungsmittel-Allergien & Unverträglichkeiten

Es gibt heute zahlreiche Unverträglichkeiten & Allergien. Wir lernen, Nahrungsmittel kinesiologisch auszutesten, ob sie für den Körper förderlich, neutral, oder belastend sind.

Bei der Allergiepunkte-Klopftechnik lernen wir dem Körper, gute Nahrungsmittel auch als gut zu erkennen, und so die Verträglichkeit wieder herzustellen.

Bitte unbedingt einige Nahrungsmittel Kostproben mitnehmen zum austesten!!!

Narben können den Energiefluss im Körper wesentlich beeinträchtigen. Es gibt einfache Methoden, um Narben energetisch zu entstören, und den Energiefluss in den Meridianen wieder herzustellen.

Die Wirkung ist meist sofort spürbar.

SPEZIALSEMINAR

Narben entstören & Lymphsystem aktivieren

Narben können den Energiefluss im Körper wesentlich beeinträchtigen. Es gibt einfache Methoden, um Narben energetisch zu entstören, und den Energiefluss in den Meridianen wieder herzustellen.

Das Lymphsystem sorgt im Körper für Ableitung & Reinigung. Wir lernen Techniken, die das Lymphsystem aktivieren und so den Körper unterstützen.

Nach Pythagoras

1-Tages Seminar

Das nach dem griechischen Philosophen Pythagoras (ca. 570 – 475 vor Christus) benannte Berechnungssystem ist das in Europa und den USA am weitesten verbreitete System für die Erstellung numerologischer Analysen. Es benutzt die Ziffern 1 – 9 und ordnet den Buchstaben des Alphabets die Zahlen in der nachfolgend gezeigten Weise zu.

Im Mittelpunkt der Gedankenwelt von Pythagoras stand die Idee der Ordnung: die musikalische Ordnung, die mathematische Ordnung, die Ordnung des Kosmos und letztendlich die ethische und soziale Ordnung. Pythagoras entdeckte, dass die Intervalle einer Tonleiter den Verhältnissen der Längen schwingender Saiten entsprechen und durch Zahlenverhältnisse ausgedrückt werden können. Die Beobachtung der Himmelskörper, deren regelmäßige Bewegungen mathematisch fassbaren Gesetzen gehorchen, ließ die Pythagoräer an eine durch Zahlen erfahrbare Ordnung der Welt glauben.

Numerologie (1-Tages-Seminar) INHALT:

  • Einführung
  • Qualität der Zahlen
  • Anhand der Geburtszahlen der anwesenden Teilnehmer, erstellen wir gemeinsam für jede/n Einzelnen „sein Geburts-Numeroskop“
    • wo liegen meine stärksten Anlagen
    • wie gehe ich am einfachsten an Ziele heran
    • Elefanten sollten davon absehen „fliegen“ zu lernen ……

Seminar-Ziel:

    • Wie, kann ich mit Hilfe meiner einzigartigen Individualität ein „gut gelebtes Leben“ führen und dadurch für das große Ganze förderlich sein, der Versuch einer Antwort….für jede/n Einzelnen

In einem weiteren Tag ist es möglich die „Entwicklungszeiträume und -schritte“ zu betrachten.

SPEZIALSEMINAR
Öffne dein Herz

Inhalte des Seminars:

Das Seminar beschäftigt sich mit der Öffnung der Herzenergie. Zahlreiche Übungen und Techniken werden gezeigt, die das 4. Chakra öffnen und die Energie so ungehindert durch die sieben Chakra Ebenen fließen kann.

Eine wichtige Rolle bei dieser Erweiterung spielt dabei das Konzeptionsgefäß und Gouverneurgefäß. Oft wird die Energie durch eine Störung des Herzens gestört.

Do In Übungen werden in rhythmischer Form interpretiert und die in den Fluss gebrachte Energie anschließend bewusst gemacht und dann integriert.

maximal 16 TeilnehmerInnen

Ohrakupressur – Aurikulomedizin
Die Ohroberfläche bildet eine Reflexzone, auf welcher alle Organe des Körpers, der Bewegungsapparat und andere, den Organismus beeinflussende Punkte, dargestellt sind – ein sogenanntes Somatotop.
Mit einem Behandlungsstift oder einem Drucktaster werden drucksensible Punkte der Ohrmuschel eruiert und können, je nach ihrer Lage, den Organen oder gewissen Körperstrukturen zugeordnet werden.
In diesem Kurs lernen wir das Auffinden von druckempfindlichen Zonen mit dem Therapiestift, die Zuordnung dieser Zonen zu den jeweiligen Organen oder Körperstrukturen, sowie deren Behandlung mit dem Therapiestift oder mit selbstklebenden Dauersamen, die zwischen 3 – 7 Tage im Ohr verbleiben. Diese Samen senden Dauerreize im Körper aus, die zu einer Mehrdurchblutung, sowie zu einer besseren energetischen  Versorgung der bedürftigen Regionen führt.

Organbehandlungen mit Ölen

Ein Seminar welches uns unserer Mitte näherbringen soll, in Anlehnung an Techniken aus dem Thailändischen Chi Nei Tsang.

Der/Die ShiatsupraktikerIn befindet sich in einem zentrierten Zustand und es werden achtsame Techniken wie Vibrationen, Halten, Horchen über Topologien von Organen vorgenommen. Mit einer offenen inneren Haltung wird ein Raum für die Entstehung innerer Bilder, Gefühle und Entspannung ermöglicht.

Utensilien welche mitzubringen sind:

* ein Badetuch
* zwei Gästehandtücher
* ein Tuch aus Leinen oder Baumwolle (ca. Geschirrtuchgröße)
* eine Wärmeflasche

Voraussetzungen:
Student/Innen unterschiedlicher Shiatsuschulen sind herzlich willkommen. Das Seminar ist leider nicht möglich für Schwangere.

Inhalt:

Ein Seminar welches uns unserer Mitte näher bringen soll. Es warten auf euch Informationen über Qualitätskriterien zu ätherischen Ölen und beachtenswerte Informationen im Umgang mit Ölen, sowie Techniken aus dem Thailändischen Chi Nei Tsang.

Utensilien welche mitzubringen sind:

  • ein Badetuch
  • zwei Gästehandtücher
  • ein Tuch aus Leinen oder Baumwolle (ca. Geschirrtuchgröße)
  • eine Wärmeflasche

Das Seminar ist leider nicht möglich für Schwangere.

maximal 24 TeilnehmerInnen

SPEZIALSEMINAR

Organmassage mit Ölen

Tag der Entgiftung

Ein Tagesseminar welches uns unserer Mitte näher bringen soll.

Um die Entgiftung zu unterstützen, lade ich die Teilnehmer/Innen ein, an diesem Tag eine

Kaffeepause zu machen sowie einen Reistag einzulegen.

Es warten auf Sie Informationen über Qualtiätskriterien zu ätherischen Ölen und

beachtenswerte Informationen im Umgang mit Ölen, sowie Techniken aus dem

Thailändischen Chi Nei Tsang.

maximal 20 TeilnehmerInnen

SPEZIALSEMINAR

Organmassage mit Ölen Teil 2

Der Herbst ist eine gute Jahreszeit um sich mit der eigenen Mitte zu beschäftigen. Ich freue mich auf zwei weitere Tage.

Es warten auf euch Informationen bezüglich dem achtsamen Umgang mit Ölen, sowie Techniken aus dem Thailändischen Chi Nei Tsang.

Mögliche Utensilien welche mitzubringen sind, gebe ich ca. eine Woche davor bekannt (z.B: ein Handtuch).

maximal 20 TeilnehmerInnen

Spezialseminar

PMS, Kinderwunsch und Menopause
Der Ursprung von Prämenstruellen Störungen liegt sehr oft tief im Inneren der Frauenseele.
Blockaden des freien Energieflusses führen zu Unruhe, Depressionen, Wut und Selbstzweifel.
Die Tage vor den Tagen werden zur monatlichen Auseinandersetzung mit uns selbst. Nicht selten ist der Ursprung dieser Probleme in unglücklichen Beziehungen oder unausgelebter Sexualität zu suchen. Aber sehr oft sind die Auslöser sehr banal. Ein erschöpfender Raubbau an
unserem eigenen, weiblichen Körper und falsches Verständnis für die kostbaren Tage der Reinigung können uns diesen natürlichen Prozess nicht selbstverständlich annehmen lassen.

Die Menopause: von manchen Frauen ersehnt von den anderen gefürchtet. Kaum etwas bringt die Frau von heute mehr in Selbstzweifel als das Alter. Fruchtbarkeit und Jugend sind aber untrennbar. Der Wandel der Frau zu sich selbst und die Möglichkeit des Loslassens können helfen, die Zeit in die Menopause als Reise zu genießen. Weder Depressionen, noch Hitzewallungen oder Schlafstörungen sind nötig, um die Zeit der sexuellen Freiheit auszukosten. Lustvolle Sexualität ohne den Zwang der Verhütung ist ein Geschenk, das JEDE Frau verdient. Das Annehmen von uns selbst, so wie wir sind, kann jeder Frau helfen, auch das älter werden als Weiblichkeit zu schätzen.

Für die Shiatuspraktikerinnen ist es wichtig, die Probleme der Frau als Ganzes zu verstehen um ihr
helfen zu können.
Inhalt dieses Seminars sind  wichtige Akupressurpunkte zur Selbstbehandlung, Ernährungs- und Kräutertipps die wir als Ergänzung der Shiatsu-Behandlung mit auf den Weg geben können.
Zusätzlich werden wir auch MOXEN.
Körperübungen zur Stärkung des Beckenbodens als wichtige Begleiter.

SPEZIALSEMINAR

Psychosomatik

Inhalt:

Der Großteil unserer körperlichen Beschwerden wird durch psychisches Ungleichgewicht ausgelöst.

Wie können wir bei unserer Shiatsubehandlung diese Hinweise erkennen?

Wie können wir helfen? Und wie können unsere KlientInnen  lernen, auf den Aufschrei der Seele zu hören ?

Max. 20 TeilnehmerInnen

Quantenheilung (oder auch Quanten-Energethik, 2-Punkt-Methode, Matrix-Energethics, u.ä. genannt) ist eine leicht zu erlernende Methode, um dem Körper die Chance zu geben, sich neu auszurichten und zu ordnen.

Ein simples, schnelles und sehr vielseitig einsetzbares Werkzeug für z.B. Gesundheit, Wohlbefinden/Psyche, Partnerschaft, Beruf, Fülle, Veränderung, Wünsche, Ideen und vieles mehr.

Inhalt dieses 2-Tages-Seminars:

  1. Was ist Quantenheilung
  2. Wie ist Quantenheilung erklärbar
  3. 2-Punkt-Methode an sich selbst anwenden
  4. 2-Punkt-Methode an jemand anderem anwenden
  5. Verschiedenste Anwendungsmöglichkeiten (Wirbelsäule; Glaubenssätze; akuten Schmerzen; Integration von Farben, geometrischen Körpern, Steinen, Archetypen uvm.)
  6. Auswahlverfahren für Anwendungsmöglichkeiten
  7. Fernanwendung

Sollte jemand mit Pendel oder Tensor Erfahrung haben, könnt ihr es für dieses Seminar verwenden.

Max. 20 TeilnehmerInnen

SPEZIALSEMINAR

Raindrop Technique®

Raindrop Practitioner
DER WIRBELSÄULENSPEZIALIST DER ZUKUNFT!

  • Die Raindrop Technique ist eine aus Nordamerika stammende Körperanwendung, die auch in Österreich, einer der meistgenannten Beschwerden zu Leibe rückt. Die Raindrop Technique® entspannt und lockert auf einzigartige Weise die Rückenmuskulatur, lindert so Schmerzen, von denen beinahe jeder Erwachsene im Laufe seines Lebens heimgesucht wird.  Die Raindrop Technique® arbeitet mit einer Kombination essentieller Öle mit therapeutischer Wirkung, ohne jede Synthetik.
  • Da wir in der Shiatsu-Schule Wr. Neustadt nur erfahrene Therapeuten/Innen in  dieser Methode ausbilden, umfasst diese in diesem Institut nicht wie üblich 4 Tage, sondern 3 Intensivtage, täglich von 09.00 – 19.00 Uhr.
  • Kosten inkl. Öleverbrauch und Raindrop Urkunde: 430,– € plus Ihr Vorteil bei uns!
  • 1. Tag: Theorie und Trockentraining
    2. Tag: Durchleuchtung der einzelnen Griffe und Anwendung gegenseitig
    3. Tag: Perfektionierung – gegenseitige Anwendung

Max. 20 TeilnehmerInnen

SPEZIALSEMINAR

Raindrop Teil 1

Inhalt: Der erste Tag beinhaltet die wesentlichen Informationen und ist haupt-sächlich dem Verstehen der Wirkung ätherischer Öle gewidmet. Am zweiten Tag bereits geht es in die praktische Anwendung unter Anleitung.

Organisatorisches; Gesetzliches; Geschichtliches; Was ist ein ätherisches Öl und wie wirken ätherische Öle; Die verschiedenen Schulen der Aromatherapie und wie diese arbeiten; Wie arbeiten wir? Herstellung der Öle; was macht ein „Therapeutic Grade Essential Oil“ aus? Die Raindrop Energetik;

Die wesentlichen Bücher;

Praxis + Anleitung: Vorbereitung; Instruktion des Klienten; die zehn Fragen an den Klienten; der Beinlängentest; Energieausgleich; die „Vitaflex“; Partner finden; Deine erste Raindrop Sitzung geben/erleben.

Mitzubringen:

2 Leintücher (normale weiße)

1 großes +1 kleines Handtuch

ab Modul 1

SPEZIALSEMINAR
Raindrop Teil 2

Inhalt: An diesen beiden Fortsetzungstagen gehen wir nach einer kurzen Wiederholung der wesentlichsten Dinge mit einem neuen Partner sofort iweder in die Praxis der Raindrop®Technique.

Praxis, Praxis, Praxis unter Anleitung; Sicherheitsrichtlinien; Feedback; ätherische Öle – Schwangerschaft und Symptome, Hautreaktionen versus Allergie.

“Das Beste aus der Praxis der vergangenen Jahre. Praxis ohne Anleitung –

Karteiführung, Kontraindikationen, u.v.m

Mitzubringen:

2 Leintücher (normale weiße)

1 großes +1 kleines Handtuch

In diesem Seminar werden wir uns mit verschiedenem Räucherwerk auseinandersetzen, die wir in der Praxis einsetzen können

Reinigung von Räumen vor während oder nach einer Behandlung, entsprechend der Elemente!

Räuchern als wertvolle Unterstützung in einer Shiatsu Behandlung

Wir machen auch einen kleinen Ausflug in die Welt des Räucherns rund um die Raunächte. Ich möchte euch dazu ein paar kleine Anregungen für die Zeit zwischen Weihnacht und 5. Jänner geben: Räuchern und Meditationen.

Die Reinigung von Räumen ist schon etwas Besonderes, doch eine Innenschau und Reinigung für Körper, Geist und Seele kann ein großer Entwicklungsschritt sein.

Ich freu mich natürlich auf ein zahlreiches Kommen!

 

maximal 20 TeilnehmerInnen

SPEZIALSEMINAR

Räuchern mit Wildkräutern

Wir werden an diesem Tag einige Wildpflanzen während einer Kräuterwanderung in der Nähe der Schule kennenlernen. Die Verwendung der Wildpflanze besprechen und sie in der Praxis einsetzen.

Wissenswertes übers Räuchern erfahren und ausprobieren! (getrocknete Kräuter stell ich zur Verfügung)

Die Kräuter, die ich für die Wanderung aussuche – werden wir zum Räuchern in der Praxis verwenden und ich wähle sie so aus, dass wir für die verschiedenen Emotionen mindestens ein Kraut finden. Emotionen wie Wut, Ärger, nach einem Streit(Holz), oder Trauer(Metall), Harmonie(Feuer), Reinigung, Angst (Wasser), Heimweh, Erdung (Erde)- Kräuter , die in unserer Umgebung überall vorkommen

„Gegen jedes Wehwehchen ist ein Kraut gewachsen!“ (Volksmund)

Räucherungen verwende ich zur Unterstützung der Behandlungen, zur Raumreinigung vor und nach einer Behandlung und vieles mehr.

Ihr werdet duftende Erlebnisse für jeden Tag kennenlernen.

maximal 20 TeilnehmerInnen

In diesem Seminar zeig ich dir Shiatsu Techniken aus meiner 30-jährigen Erfahrung als Rückentherapeut. Ischialgie ist nicht gleich Ischialgie – so muss zuerst abgeklärt werden, ob es eine lumbale Ischialgie oder eine reine Ischialgie ist. Dementsprechend werden unterschiedliche Techniken verwendet. Bei einer normalen Ischialgie wäre das Arbeiten im Rückenbereich wirkungslos!

Fragen, die man sich vor einer Shiatsu Sitzung stellen muss!
Ischialgie oder lumbale Ischialgie?
Wo klemmt der Ischiasnerv?
Ist es eine Entzündung oder eine mechanische Verletzung?
Ist das Arbeiten über die Meridiane wirklich nützlich?
Arbeite ich direkt am Ischiasnerv?
Was tun, wenn die Schmerzen nach Shiatsu schlimmer werden?
Welche homöopathischen Mittel können unterstützen?

Sacranio©Die Kunst des Lauschens

Eine Ausbildung in Craniosacraler Berührung

Die Sacranio© Ausbildung ist eine Ausbildung in Cranisacraler Körperarbeit. Darüber hinaus zeigt Sacranio© in den fortgeschrittenen Kursen eine Vernetzung unterschiedlicher Formen energetischer und struktureller Körperarbeit.

Sacranio© bietet einen Weg der inneren und äußeren persönlichen Entwicklung an. Ziel ist, dass Therapeuten, wenn sie mit den unvergleichlichen Mysterien des craniosacralen Systems arbeiten. den Menschen dadurch dienen können, dass sie klar erkennen und spüren, wo Berührung gebraucht wird.

Craniosacrale Arbeit hat sich aus der der cranialen Osteopathie heraus entwickelt, einer speziellen Ausrichtung der Osteopathie, die in den 30er Jahren von dem amerikanischen Osteopathen und Visionär William Sutherland in die Welt eingeführt wurde. Craniosacrale Behandlungen beziehen sich traditionell auf die 22 Knochen des menschlichen Schädels, auf die Wirbelsäule und das Sakrum. Außerdem auf das Gehirn, das zentrale Nervensystem, die cerebrospinale Flüssigkeit sowie das Membransystem innerhalb des Craniums und der Wirbelsäule.

Die Arbeit am craniosacralen System ist eine beruhigende, nicht-invasive Form der Berührung. Eine Berührung mit präzisen, sanften Kontakten die dem Klienten helfen kann, sich verbundener und zu Hause in sich selbst zu fühlen. Die Behandlung des craniosacralen Systems verbindet Wissenschaft und Meditation, und bezieht die Dimensionen von Bewusstheit, Wachsamkeit und Transformation mit ein.

Die Ausbildung steht allen offen, die über Grunderfahrungen der Körperarbeit und einem Minimum an anatomischem Grundwissen verfügen. Der erste Teil gliedert sich in vierAbschnitte zu jeweils drei Tagen. Diese vier Blöcke schaffen eine Grundlage für professionelle Sacranio© Behandlungen, bieten aber auch eine Möglichkeit der Selbsterfahrung für Menschen, die keine professionelle Ausrichtung im Sinn haben.

Der zweite Teil der Ausbildung (drei mal drei Tage) ist eine kontinuierliche Weiterentwicklung für professionelle Sacranio© – Praktiker und schließt mit einem Diplom unseres Institutes ab.

Sacranio© 1 – Die Kunst des Lauschens

Einführung in das craniosacrale System, seinen Rhythmus und seine Funktion

  • Die Geschichte der craniosakralen Therapie
  • Die Energetik der Knochen
  • Die craniosacrale Bewegung – „The Breath of Life“

  • Die besondere craniosacrale Berührung
  • Grundgriffe – Aufbau einer einfachen Behandlung
  • Anatomie und Physiologie

Sacranio© 2 – Das Herz und der Geist

  • Das Autonome Nervensystem
  • Grundlagen der Embriologie
  • Die Energetik der Knochen (Fortsetzung)
  • Sakrum und Becken
  • Der Core Link
  • Verfeinern der sanften Berührungsqualitäten um die subtilen Restriktionen am ganzen Körper besser zu erkennen
  • Das richtige „Setting“
  • Anatomie und Physiologie

Sacranio© 3 – Vision – Ritual – Freiheit

  • Rhythmus und Stillpunkt
  • Beziehungen
  • Behandlung des Kiefergelenkes
  • Doppelgriffe
  • Anatomie und Physiologie

Sacranio© 4 – Sensitive Arbeit – Die persönliche Entwicklung

  • Potency _ die biodynamische Kraft
  • Die Klärung von Hindernissen
  • Innere Haltung
  • Vertiefung der Techniken für Hals und Gaumen
  • Unwinding
  • Anatomie und Physiologie

ab Modul 1

SPEZIALSEMINAR

Schmerzabbau & Lymphsystem

Schmerzen beeinträchtigen unser Wohlbefinden – je länger Schmerzen dauern, desto stärker wird die Beeinträchtigung. Wir lernen Methoden zum Schmerzabbau bei akuten und chronischen Schmerzen. Das Lymphsystem sorgt im Körper für Ableitung & Reinigung, vor allem bei Schmerzen ist es blockiert.

Wir lernen Techniken, die das Lymphsystem aktivieren und so den Körper unterstützen.

Trockenes Schröpfen

Schröpfen zählt zu den traditionellen Heilmethoden, bei der zur Therapie Schröpfköpfe mit Unterdruck an bestimmten Körperstellen angesaugt werden.
Ziel des Schröpfens ist es den Qi- und Blutfluss im Körper anzuregen, sowie die Selbstheilungskräfte des Organismus zu stärken oder wieder in Gang zu setzen, wenn diese von sich aus nicht mehr imstande dazu sind. In diesem Kurs lernen wir das gezielte Anbringen der Schröpfköpfe anhand der traditionellen asiatischen Feuermethode.(nicht Vakuumschröpfen mit Saugglocke) Weitere Themen sind die Schröpfkopfmassage, Erklärung der Headschen Zonen (Diagnosemöglichkeit) und Indikationen sowie Kontraindikationen des Schröpfens.

Für 20 Stück Schröpfgläser, 1 Klemme , Massageöl,  Brennspiritus, Desinfektionsmittel, Watte, Sprüher und Franzbranntwein , würden noch zusätzlich  ~ € 110,– pro Person anfallen.

Der Kurs kann natürlich auch ohne dieses Set absolviert werden, jedoch ist es für einen reibungslosen Kursablauf notwendig, daß zumindest jeder zweite Teilnehmer ein Set für die Umsetzung der gezeigten Techniken zur Verfügung hat .

Wer dieses Set dazubestellen möchte, um auch zuhause praktizieren zu können, möge sich

bis spätestens Montag, 23. Sept. 2019 bei Gottfried Hahnekamp  – Tel: 02682/67231, gotti@aon.at melden.

Achtung:!!!

Bitte nicht gemeinsam mit dem Kursbeitrag überweisen sondern die € 110,– direkt an:
Gottfried Hahnekamp; Burgenländische Raiffeisenbank,
IBAN: AT28 3300 0000 0030 5367,

Trockenes Schröpfen

Schröpfen zählt zu den traditionellen Heilmethoden, bei der zur Therapie Schröpfköpfe mit Unterdruck an bestimmten Körperstellen angesaugt werden.

Ziel des Schröpfens ist es den Qi- und Blutfluss im Körper anzuregen, sowie die Selbstheilungskräfte des Organismus zu stärken oder wieder in Gang zu setzen, wenn diese von sich aus nicht mehr imstande dazu sind. In diesem Kurs lernen wir das gezielte Anbringen der Schröpfköpfe anhand der traditionellen asiatischen Feuermethode.(nicht Vakuumschröpfen mit Saugglocke) Weitere Themen sind die Schröpfkopfmassage, Erklärung der Headschen Zonen (Diagnosemöglichkeit) und Indikationen sowie Kontraindikationen des Schröpfens.

Für 20 Stück Schröpfgläser, 1 Klemme , Massageöl, Brennspiritus, Desinfektionsmittel, Watte, Sprüher und Franzbranntwein , würden noch zusätzlich ~ € 100,– pro Person anfallen.

Der Kurs kann natürlich auch ohne dieses Set absolviert werden, jedoch ist es für einen reibungslosen Kursablauf notwendig, daß zumindest jeder zweite Teilnehmer ein Set für die Umsetzung der gezeigten Techniken zur Verfügung hat .

Wer dieses Set dazubestellen möchte, um auch zuhause praktizieren zu können, möge sich bis spätestens Donnerstag, 20. April, 2017 bei Gottfried Hahnekamp – Tel: 02682/67231 melden.

Achtung:!!!

Bitte nicht gemeinsam mit dem Kursbeitrag überweisen sondern die € 100,– direkt an:

Gottfried Hahnekamp; Burgenländische Raiffeisenbank,

IBAN: AT28 3300 0000 0030 5367,

Dieser Kurs wird ein Folgeseminar des 1. Schulter Nacken Seminars sein. Es können sowohl alle die noch vertiefend, wiederholend und neue Techniken lernen wollen kommen, als auch die, die noch nicht beim 1. Teil da waren. Es werden auch wieder neue Ansätze gezeigt. „

Wir intensivieren Techniken für Schulter und Nackenbereich.
Es werden in allen Liegepositionen Techniken geübt, sodass diese schön bei Behandlungen eingebaut werden können.
Bei mir liegt der Schwerpunkt auf intuitieves Arbeiten und Spüren lernen!

– Schüßler Salze Teil 1

Theorie

  • Wirkungsweise von Schüßler Salzen
  • theoretische Grundlagen und detailliertes Fachwissen zu den Nummern 1 bis 12
  • praxisbezogene Informationen zu Einnahme und äußerer Anwendung

Praxis

  • „In Gesichtern lesen“- Anlitzanalyse nach Dr. Schüßler erlernen

Abschluss: Seminarbestätigung- das Seminar Schüßler Salze Teil 1 wird als Spezialseminar mit 12 Unterrichtsstunden an die Shiatsu Ausbildung angerechnet.

– Schüßler Salze Teil 2

  • Theorie: die 15 Erweiterungsmittel kennenlernen
  • Erste Erfahrungen austauschen und Wissen vertiefen
  • Praxis: Antlitzanalytische Zeichen in Gesichtern erkennen

Abschluss: Seminarbestätigung- das Seminar Schüßler Salze Teil 2 wird als Spezialseminar mit 12 Unterrichtsstunden an die Shiatsu Ausbildung angerechnet.

maximal 20 TeilnehmerInnen

Schutz in der Energiearbeit und Umgang mit Fremdenergien

Mit der Ausbildung zur Shiatsu-Praktikterin/Praktikter haben sie sich dafür entschieden, mit Energie zu arbeiten. In diesem Tages-Seminar erfahren sie alles über die Basis der Energiearbeit und wie sie sich und ihre Klienten im täglichen Umgang mit Fremdenergie schützen können

Aufbau vormittag 10 – 13h:

was ist Energie, wie wirkt Energie? (Aura, Chakren)

Unterschiede schwarze/weiße Energie

10 Gesetze der Rat der Alten (Universellen Gesetze)

Wasserhaushalt

Energieräuber

Aufbau nachmittag 14 – 18h:

Schutzarten (Abraxas, Anhänger, Räuchern, …)

Schutzkugel-Prinzip

Arten der Schutzkugel (Licht, Stachel, Schoko, …)

Übung zum Schutzkugel-Prinzip (lebensgroße Zeichnung/Visualisierung)

Schutzkugel bei sich und beim Klienten aufbauen (Kugel-Kugel-Kugel)

Räume „einrichten und nutzen“

Max. 20 TeilnehmerInnen

SPEZIALSEMINAR

Shiatsu – Qi Gong – Meditation

Besonders in Therapeutischen Berufen ist es wichtig, das energetische Gleichgewicht zu halten.

Wenn wir behandeln, arbeiten wir im Energiefeld unserer KlientInnen.

Je mehr wir in unserer Mitte sind, je zentrierter wir selbst sind, desto besser die Behandlung.

Und NUR wenn wir gut geerdet sind, können wir gutes Shiatsu geben. Ohne uns zu verausgaben.

Das ist sicher eines der wichtigsten Kriterien, sobald wir professionell arbeiten wollen.

Dieses Seminar ist ganz besonders wichtig für die Schülerinnen und Schüler, die nach ihren Behandlungen das Gefühl haben, sich nicht ausreichend geschützt zu haben, sich leer und müde fühlen.

Wie kann ich mein Qi stärken, mich beweglich halten und meine innere Ruhe finden.

Workshop 

Wir leben in einer Zeit in der die Wissenschaft (Science) und deren Erkenntnisse einen sehr großen Stellenwert genießen. Die allgemeine Anerkennung von Forschungsergebnissen basiert einerseits auf wissenschaftlichem Detailwissen und andererseits auf dem Versuch für bestimmte Fragestellungen allgemeingültige Antworten zu geben.

Shiatsu ist eine mittlerweile sehr anerkannte Form der Körperarbeit, die auf dem Prinzip der Individualität des einzelnen Klienten passiert. Die Intention und die Intuition des Shiatsu-Praktikers haben während einer Behandlung höchste Priorität.

Auf den ersten Blick benötigen sich diese verschiedenen Disziplinen gegenseitig nicht, auf den zweiten Blick kann man die Chancen und Möglichkeiten, die in einer Synergie dieser unterschiedlichen Ansätze stecken, erkennen.

In diesem Workshop sollen einerseits spezielle Shiatsu-Fragen eine wissenschaftliche Antwort erhalten, andererseits werden wir praktische Möglichkeiten im Umgang mit diesem Detailwissen kennen lernen.

Unter anderem werden wir uns mit folgenden Fragen beschäftigen:

  • Wie schauen Meridiane aus?
  • Was genau passiert bei der Behandlung eines Meridians im Körper?
  • Was lösen Druck- und Zugtechniken in den Zellen aus?
  • Gibt es ein dem Kyo- und Jitsu-Modell entsprechendes System in der Wissenschaft?
  • Wie führe ich eine einfache aussagekräftige Shiatsu-Studie durch?

Für die Teilnahme am Workshop gibt es keine besonderen Voraussetzungen.

Inhalt:

Vortrag über das Buchinger Saftfasten für Gesunde, Erklärung über den Ablauf einer 6 tägigen Fastenkur, das Fastenbrechen und die Gestaltung der Aufbautage, Vorstellung, Erklärung der Wirkung nach TCM und Verkostung verschiedener Kräutertees, mit denen wir gewisse Prozesse im Körper, währende des Fastens unterstützen und verstärken können.

Shiatsubehandlung der Meridiane (mit gezieltem Einsatz von speziellen Akupunkturpunken), welche die Ausleitung und Entgiftung im Körper besonders unterstützen.

SPEZIALSEMINAR

Shiatsu & Nlp

(neurolinguistic programm)

Kursbeschreibung:

Modelle aus dem Nlp dienen dazu, um schnellstmöglich einen negativen Zustand zu verändern, das bedeutet für dich, wie du während der Behandlung zusätzlich ein Modell anwendest um deinen Klienten aus einem negativen Zustand (Emotion, Burnout, Trauma, etc.) zu befreien oder seinen Zustand zu erleichtern!

maximal 20 TeilnehmerInnen

SPEZIALSEMINAR

Shiatsu + Chakren

Inhalt:

Was sind Chakren?

Charkren Ausgleichen aber wie?

Chakren in Verbindung mit Shiatsu?

In diesem Seminar lernst du, die Chakren kennen.

Verschiedene Möglichkeiten und Techniken die Chakren auszugleichen.

Wir lassen die Chakrenarbeit in die Shiatsubehandlung einfließen.

In jedem Chakra ist jeder Meridian enthalten.

In jedem Meridian fließt die Energie jedes Charkras.

Schüler aller Module sind herzlich willkommen!

maximal 18 TeilnehmerInnen

Alles rund um das Becken – in diesem Workshop erlernst du Techniken, die sowohl die Haltemuskulatur, als auch die Bewegungsmuskulatur berührt. Grifftechniken, die tief in die Informationsspeicher der Muskulatur eindringen und alte Muster und Erfahrungen an die Oberfläche bringen = Purification.
• Lösen des m. iliopsoas und m. iliacus
• Lösen der Aponeurose von m.transversus abdominis
• Lösen von m. rectus abdominis
• Lig. sacrotuberale und Sacrum als „Spielverderber“ und vieles mehr….
Energetisch befassen wir uns mit den ersten drei Chakren, die natürlich in sehr engem Zusammenhang mit den behandelten Muskelgruppen stehen. Diese stehen für den irdischen Menschen und somit lassen sich sehr gut diverse Zusammenhänge zwischen Lebensumständen und Erkrankung erkennen. Ziel sollte es sein, das Fundament frei und stabil zu machen, damit das Herz tanzen kann…
Indikation: Sehr wirksam bei Lumboischialgie und Bandscheibenvorfall (vor allem, wenn der Klient nicht in der Rückenlage liegen kann!) Beckenschiefstand, Beinlängendifferenzen, Orgasmusstörungen, Frigidität und allen energetischen Indikationen von den Chakren 1-3.

SPEZIALSEMINAR

Shiatsu im Cranio-zervikalen Bereich

Der Kopf-Bereich wird im Shiatsu sehr oft vernachlässigt, weil er für die klassischen Techniken nicht so zugängig ist. Jedoch erfahren Klienten in meiner Praxis immer sehr tiefe und eindrucksvolle Erlebnisse! Viele Muster können gelöst werden und Raum für Einsicht kann sich öffnen. Die Kopftechniken nenne ich das „stille Shiatsu“, weil es durch eine spezielle Druckqualität zuhört und sich in die Ki-Bewegung einfühlt und so den Klienten auf eine Reise in den himmlischen Palast mitnimmt.

Ein weiterer Schwerpunkt dieses Workshops ist die Kiefer-Nacken Beziehung, sie stellt eine der wichtigsten energetischen Zonen im Körper dar. Eine traumatisierte Mandibula kann für viele Störungen im Kopfbereich verantwortlich sein.

  • Zähneknirschen
  • Trigeminusneuralgie
  • Migräne
  • Sprachstörungen

Ziel des Workshops ist es, sowohl die energetischen als auch die strukturellen Blockaden im Atlantooccipitalgelenk und dem Kiefergelenk (Temporomandibulargelenk) zu lösen und sie mit speziell ausgewählten Himmelsfensterpunkten zu nähren. Auf dein Kommen freut sich Sigi.

maximal 20 TeilnehmerInnen

Inhalt:
• die Meridianachsen
• Lo-Transversal Verbindungen
• Meisterpunkte in den Familien
• Kreislauf der Energie
• Die Beziehung der Meridianfamilien zu den Chakren

Das Arbeiten in den Meridianfamilien erzielt eine sehr starke energetische Wirkung im Körper. Man kann Qi-Stagnation von der „Quelle“ bis zum „Ozean“ auflösen und einen Energieausgleich erzielen.
Shiatsu in den Meridianfamilien hat den Focus weniger auf der körperlichen Ebene, vielmehr geht es darum den Energiefluss zu aktivieren und das Zusammenspiel mit den Chakren zu erkennen.
Die Chakren und die Meridianfamilien sind in der energetischen Arbeit untrennbar und zeigen an, wie der Mensch im Leben steht. Lebensausdruck, Lebensentfaltung und das schöpferische Potenzial können durch die Meridianfamilien behindert oder gefördert werden.

VERÄNDERE DIE ENERGIE IN DER MERIDIANFAMILIE UND DU VERÄNDERST DEN MENSCHEN.

SPEZIALSEMINAR

Shiatsu leicht gemacht!!

Inhaltsbeschreibung:

  • Das Hara besser zum Einsatz bringen.
  • Standardtechniken verbessern, um sie noch effektiver zum Einsatz zu bringen – vor allem in der Seitenlage.
  • Bewegungsabläufe besser integrieren, um die Behandlung im Fluss zu halten ( Hebeltechniken, Dehnungen und Rotationen).
  • Erlernen von Techniken um Flüssigkeitsstaus in Bewegung zu bringen.
  • Erlernen, den eigenen Körper mehr in die Behandlung zu Integrieren.

Dieser Kurs soll eine Erweiterung für euer Shiatsu sein. Wie werde ich noch effizienter und rationeller? Ich zeige euch, wie ihr euren Körper besser zum Einsatz bringt, um das Hara in Form von Hebeln, wirken zu lassen. Auch eure Fragen, eure Mitarbeit und eure Ideen könnt ihr einbringen, um gemeinsam darüber zu sprechen, damit euer Shiatsu eine bessere Qualität bekommt.

Ich freue mich auf euer Kommen!!

ab Modul 3

maximal 20 TeilnehmerInnen

SPEZIALSEMINAR

Shiatsu meets science

Inhalt:

Wir leben in einer Zeit in der die Wissenschaft (Science) und deren Erkenntnisse einen sehr großen Stellenwert genießen. Die allgemeine Anerkennung von Forschungsergebnissen basiert einerseits auf wissenschaftlichem Detailwissen und andererseits auf dem Versuch für bestimmte Fragestellungen allgemeingültige Antworten zu geben.

Shiatsu ist eine mittlerweile sehr anerkannte Form der Körperarbeit, die auf dem Prinzip der Individualität des einzelnen Klienten passiert. Die Intention und die Intuition des Shiatsu-Praktikers haben während einer Behandlung höchste Priorität.

Auf den ersten Blick benötigen sich diese verschiedenen Disziplinen gegenseitig nicht, auf den zweiten Blick kann man die Chancen und Möglichkeiten, die in einer Synergie dieser unterschiedlichen Ansätze stecken, erkennen.

In diesem Workshop sollen einerseits spezielle Shiatsu-Fragen eine wissenschaftliche Antwort erhalten, andererseits werden wir praktische Möglichkeiten im Umgang mit diesem Detailwissen kennen lernen.

Unter anderem werden wir uns mit folgenden Fragen beschäftigen:

  • Wie schauen Meridiane aus?
  • Was genau passiert bei der Behandlung eines Meridians im Körper?
  • Was lösen Druck- und Zugtechniken in den Zellen aus?
  • Gibt es ein dem Kyo- und Jitsu-Modell entsprechendes System in der Wissenschaft?
  • Wie führe ich eine einfache aussagekräftige Shiatsu-Studie durch?

Für die Teilnahme am Workshop gibt es keine besonderen Voraussetzungen

SPEZIALSEMINAR
Shiatsu während der Schwangerschaft

 Wie wir Frauen dabei unterstützen können,  einen ganz besonderen Lebensabschnitt  möglichst beschwerdefrei zu genießen.

Einen natürlichen Zugang zur Veränderung des weiblichen Körpers und die Bedürfnisse derSchwangeren stehen im Fordergrund einer Schwangerschaftsbegleitung. Es wird euch Freudebereiten, das ungeborene Kind beim Wachsen zu spüren, und könnt der werdenden Mutterhelfen, sich wohl und ausgeglichen zu fühlen.Shiatsu ist ein Begleiter durch alle Phasen der Schwangerschaft und auch eine große Stütze
bei der Geburt.

SPEZIALSEMINAR

Spezielle Schultertechniken

ab Modul 3

Kursinhalt:

Anatomie der Schulter, Diagnose von Schulterproblemen und entsprechende Behandlung,

Lösungsansätze bei Frozen shoulder, Impingement Syndrom, Bursitis (Schleimbeutelentzündung) und anderen Schulterproblemen;

SPEZIALSEMINAR

Spezielle Techniken für Hüfte, LWS+HWS

ab Modul 3

Erweiterte Techniken zur Behandlung von Problemen im gesamten Bereich der Wirbelsäule,

Techniken zur Mobilisierung bei blockiertem ISG, bei Schmerzen im Bereich der Facettengelenke;

Entspannung des PSOAS (mitbeteiligt bei

Lordose (Hohlkreuz)

Entspannung des lumbosakralen Überganges (L5/S1)

Mobilisation der Hüfte und Lösungsansätze bei Beckenproblemen

Mobilisation der Kopfgelenke (Atlas/Axis)

Muskelenergetische-(MET) und Neutralpunktechniken runden das Programm ab

Bei diesem Kurs geht es um das Thema Stress bei Klienten in unserer Praxis.
Aber auch um den Umgang mit Stress bei uns selbst und die damit verbundene Bewusstwerdung. Was löst Stress aus und wie kann ich Stress verändern und auflösen, bei mir und bei den Klienten.

Bereits vor über 80 Jahren formulierte der “Vater der Stressforschung“, der austro-kanadische Arzt Hans Selye, den Begriff STRESS. Nur wenige Themen sind im Laufe der
letzten Jahre auf so großes Interesse gestoßen wie die Auswirkungen von Stress auf unser tägliches Leben. 

Permanenter Stress und chronische Überbelastung bzw. ein Zuwenig an Erholung und Regeneration bergen  nicht nur ein großes Gesundheitsrisiko, sondern tragen auch wesentlich
zu einer Minderung der Lebensqualität bei.

SEMINARINHALTE:

- Was ist Stress? Was sind Stressoren?
- Eustress und Distress
- Das Polaritätsgesetz von Yin & Yang
- Die Polarität von Belastung & Erholung
- Die Stress-Reaktion und ihre Abläufe im Organismus
- Gedanken und Stress
- 3 Grundpfeiler der Stressbewältigung:
             Bewegung/ Ernährung / Entspannung
- Geeignete und ungeeignete Methoden der Stressbewältigung
- Entspannungsübungen

Wir geraten immer mehr unter Stress, auch Shiatsu Praktiker und ShiatsuSchüler.

Wir alle brauchen positiven Stress um zu überleben. Wir wollen die Freude des Lebens genießen können.

In diesem Kurs lernst du verschiedene Entspannungstechniken kennen.

Tiefenentspannung

Kurze Entspannung

Körperliche Technik

Meditative Technik

Wir üben Atementspannung, Imagination z.B. Arbeiten mit einem Energieschalter, Autogenes Training, PMR,

Der Sinn dieses Kurs ist sich wirklich mal entspannen und den Alltag lassen wir draußen und natürlich könnt ihr damit Euren Klienten ein Geschenk machen.

Max. 20 TeilnehmerInnen

SPEZIALSEMINAR

Strukturelle Ausrichtung

Teil 1

Mobilisation

In diesem Seminar erlernen wir Techniken um blockierte Bereiche zu mobilisieren und Schmerzen zu lindern.

Wir schärfen die Wahrnehmung für die Bedürfnisse der Klienten und setzen uns mit den häufigsten Beschwerden auseinander. Wir erarbeiten, mit welchen Möglichkeiten wir einen schmerzenden Bereich entlasten können. Diese Techniken reichen vom einfachen Halten über die sanfte bis zur tiefgehende Mobilisation.

Dieses Seminar richtet sich an diplomierte Shiatsu-PraktikerInnen und an Shiatsu-SchülerInnen.

ab Modul 3

SPEZIALSEMINAR

Strukturelle Ausrichtung

Teil 2

Korrektur und Integration

Wir erweitern unser Wissen aus dem Teil 1.

Schwerpunkte des Seminars bilden das Erkennen von Haltungsmustern und Haltungsfehlern sowie das Erlernen von adäquaten und spezifischen strukturellen Techniken, um diesen Haltungsfehler zu korrigieren.

Die strukturellen Korrekturen werden mit aus dem Shiatsu bekannten Techniken integriert. Die erlernten Techniken werden gezielt in eine Shiatsu-Behandlung eingebaut.

Voraussetzung: Teil 1 oder Teilnahme Seminar „Strukturelle Arbeit im Shiatsu – Februar 2009“

Dieses Seminar richtet sich an diplomierte Shiatsu-PraktikerInnen und an Shiatsu-SchülerInnen.

ab Modul 3

Allgemeine strukturelle

Grundbehandlung

Rhythmisch/energetische Techniken für die allgemeine Verbesserung der Mobilität

Zur Einschätzung von Wirbelsäulen – und GelenksproblemenBessere Integration von Rotation und Dehnung

Dynamische Behandlung – Konstruktive RuheDie Freiheit in der Bewegung finden

SPEZIALSEMINAR

Strukturen Gesicht+ Körper

Gesichter lesen – Kommunikation verbessern

Sich selbst und andere besser verstehen

Das erste, was wir von einem Menschen sehen, ist meist seine Gesichts- und Körperstruktur.

Für denjenigen, der erkennen kann, sprechen das Gesicht und der Körper lauter als Worte.

Unser aller Einzigartigkeit macht das Leben „bunt“. Leider erleben wir die Einzigartigkeit des Gegenübers oft mehr „grau“, als „bunt“, wenn die Verständigung trotz gemeinsamer Muttersprache nicht zustande kommt. Der eine Mensch braucht alle Details, um gute Arbeit zu leisten, der andere will nur die Information bis zum nächsten Schritt. Der eine Mensch will die „Probleme“ ausdiskutieren, der andere will zuerst mit sich selbst ins Reine kommen, um dann wieder gesprächsbereit zu sein. Der eine Mensch sucht sofort die Nähe anderer, auch wenn sie fremd sind, der andere will zuerst aus dem Abstand heraus sich langsam annähern.

All diese und noch viel mehr verschiedenartige, angeborene Verhaltensweisen „stehen uns und jedem anderen Menschen ins Gesicht geschrieben“. Die Sprache des Körpers trägt dazu bei, das Bild zu vervollständigen.

Wenn wir die beste Kommunikation mit unserem Gegenüber leben wollen oder wenn wir mit

anderen, z. B. Klientinnen und Klienten optimal kommunizieren müssen, ist dieses Wissen und Erleben der eigenen, sowie auch der so genannten Struktur/Funktionen des Gegenübers, sehr wertvoll.

maximal 20 TeilnehmerInnen

TANTRA FÜR FRAUEN

Selbstheilung

Persönlichkeitsentwicklung

Erotik

Spiritualität

Wir sind „sexual beings from womb to tomb“ also erotisch – sexuelle Wesen von der Gebärmutter bis ins Grab. Viele Probleme entstehen aus der Verleugnung und Verdrängung dieser Tatsache. Unsere Erziehung geht oft in die Richtung dieses Gebiet zum Tabu zu machen.

Erst wenn wir unsere Themen angesehen und verarbeitet haben, können wir sicher sein, sie nicht auf unsere Klienten zu übertragen.

TCM Grundwissen

Teil 1:
Das Prinzip von Yin und Yang mit seinen 8 Leitprinzipien ( Ba Gang )
Was bedeutet es, wenn jemand unter Fülle oder Leere Problemen leidet.
Wie können wir es erkennen, unterscheiden?  Und wie  können wir helfen.
Praktische Tipps für Shiatsu, in Verbindung mit Ernährungs- und Kräuterratschlägen.

Teil 2:
Wuxing und das Verständnis für die Organuhr  + ihre Verbindung zu den Meridianen
( Umläufe )
Die Logik der Umläufe verstehen, und damit die Verbindung der einzelnen Zyklen erkennen.
Damit lässt sich die Wirkung vieler Meridianverknüpfungen und Tsubos erklären.
Praktische Beispiele !

Teil 3:
Hinweise auf Ungleichgewicht und Probleme auf der körperlichen Ebene erkennen:
Mittels Betrachtung des Erscheinungsbildes von Personen ( Bo Shin): die Körperhaltung,
der Gesichtsausdruck und die Beschaffenheit der Haut, Haare und Nägel gibt uns schon
ein präzises Bild der Konstitution unserer KlientInnen. Die Betrachtung der Zunge gibt
zusätzlich einen Einblick auf die momentane Konstitution.

Bei jedem Block werden wir versuchen, unsere Erfahrungen und unser Wissen auch
praktisch anzuwenden.  In der Kleingruppe werden wir dahin gehend Anamnese erstellen, und das Erlernte umsetzen.

Am Vormittag ist Raum für Fragen und für gezieltes verfeinern von Techniken.

Ab 14:00 besteht die Möglichkeit eines Behandlungsaustausches (je 1,5 Stunden und von der Leitung geführt), für die welche nur wenig Zeit haben, und dennoch die Bewegungen aus dem Thai-Shiatsu 1 geben und erfahren möchten.

TeinlehmerInnen von allen Thai-Shiatsu Seminaren (1 – 3) sind herzlich willkommen.

Thai Shiatsu Teil 1

Inhalt

An diesen 3 Tagen beschäftigen wir uns mit speziellen Dehnungs-, Mobilisations- und Schüttelungstechniken aus der traditionellen Thai-Massage. Wir integrieren diese wunderbaren Techniken in unser Shiatsu.

Diese körpernahe Technik ermöglicht uns tiefen Kontakt zu unseren Klienten und wir schaffen fließende Übergänge, durch die die Behandlung zusätzliche Kontinuität gewinnt. Die Behandlung wird zum Tanz.

Wichtige Schwerpunkte dieser Arbeit sind die Lösung von blockierter Energie, Öffnung von Gelenken, Lockerung von starren Strukturen …… und insgesamt mehr Leichtigkeit und ein kreativ-ergänzender Zugang zu unserer Arbeit.

Morgens starten wir mit Yoga und den Abend beenden wir mit schönen Klängen!

Voraussetzungen: ab Modul 3

maximal 20 TeilnehmerInnen

 SPEZIALSEMINAR

Thai Shiatsu Teil 2

Inhalt

Teil zwei bringt für Bewegungsliebhaber noch mehr Ergänzungselemente für BWS, Nacken, Schultern, Beine, Becken und Rücken.

Wir beschäftigen uns mit Blutstopps und Trouble Maker.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Integration der bereits erlernten Thai Techniken ins Shiatsu.

Als Morgenprogramm wird es Yoga geben und am Abend gibt’s chilliges Chanten mit Gitarre am Lagerfeuer

Voraussetzungen: ThaiShiatsu I

maximal 20 TeilnehmerInnen

SPEZIALSEMINAR

Thai-Shiatsu Teil 3

Kursbeschreibung:

Der dritte Teil der Thai-Shiatsu Reihe wird von Manuela und Irene gemeinsam geleitet.
Im Zentrum dieses Fortgeschrittenen Kurses steht die Erweiterung der dynamischen Techniken. Auch unseren Füßen wird ein spezielles Augenmerk gewidmet.
Wenn du also Lust hast deine Thai-Shiatsu-Techniken zu vertiefen, dann bist du genau richtig!

maximal 16 TeilnehmerInnen

SPEZIALSEMINAR
Touch for Health 1 

Das kleine 1×1 der Kinesiologie
Touch for Health ist die Grundlage aller kinesiologischer Methoden.

Unser Wohlbefinden beruht u.a. auf dem gleichmäßigen Energiefluss des Meridiansystems in unserem Körper. Im Kurs wird gelehrt, Blockaden in unserem Energiesystem durch Muskeltesten zu erkennen und durch verschiedene Korrekturen aufzulösen

Kursinhalte Touch for Health 1
Kinesiologischer Muskeltest
Einschaltübungen zur Aktivierung
14 Meridiane
Muskelursprung, – ansatz
Neurolymphatische Zonen
Neurovaskuläre Punkte
14 Muskeltests für die 14 Meridiane
Cross Crawl
Narben entstören
Ohrenenergie stärken
Augenenergie stärken
Emotionaler Stressabbau
Lebensmittel testen
Surrogat testen

Abschluss mit Zertifikat des Int. Kinesiologie College

ab Modul 1

Allgemeines:

Es besteht die Möglichkeit, bei den laufenden Modulen Übungseinheiten zu absolvieren. Bitte beim jeweiligen Kurs das Anmeldeblatt ausfüllen und bei einem freien Feld (z.B. bei: „FAX“) die gewünschten Stunden, Datum und den Begriff „Übungsstunden“ einsetzen.

Es gibt immer wieder Übungs- Tage/ Abende und Elemente- Tage, an denen in den Modulen bereits erlernte Techniken vertieft werden. (Auf die in Klammer gesetzten Modulangaben achten!)

Bitte berücksichtigen Sie, dass Elementetage nur im Ganzen(7Stunden) absolviert werden können.

Anmeldungen entweder per Internet, oder schriftlich in der Schule per Anmeldeblatt erforderlich.

Wann welche Module und Übungs- Tage/Abende stattfinden, ist am aktuellen Stundenplan ersichtlich.

Kosten für Übungststunden: pro angebrochene Stunde 10 €–ÜStd.
Kosten für Übungstage (insg.:7 Std.): 70 € ÜT
Kosten für eine gesamte Modulwiederholung: =halber Kurspreis!!

Es gelten auch für Übende die aktuellen Allgemeinen Geschäftsbedingungen!

Warum Übungsabende? Warum Übungstag?

• Bei Übungseinheiten wird das GELERNTE wiederholt und vertieft
• Gespräch in der Gruppe: Themen wie Meridianarbeit, Gespräch mit dem Klienten etc. in Form von Reflexion und Supervision
• Dein Shiatsu wird durch Übungsabende/tag erweitert, gefestigt, verbessert! Techniken die während der Module kaum Platz finden. Spezialseminare bieten dir Neues!
• Sicherheit beim Shiatsu gewinnen!
• Ihr erhaltet ein Feedback von shiatsu teacher, shiatsu senior teacher.
• Es wird darauf geachtet, dass jede Shiatsubehandlung, die ihr gebt nicht nur für eure Klienten, sondern auch für euch eine WOHLTAT ist!
Wie Ohashi sagt: „Wichtig ist, dass es mir beim Arbeiten gut geht!“
• Austausch von Erfahrungen!

Your Content Goes Here

SPEZIALSEMINAR

Übungstag zur Wiederholung und Vertiefung von Schulter und Beckentechniken

Inhalt: Auffrischung und Vertiefung der im Kurs gelernten Techniken

Schultertechniken:

Mobilisation des Schultergelenks, des Acromioclaviculargelenks (Gelenk zwischen Schulter und Schlüsselbein), des Sternoclaviculargelenks (Gelenk zwischen Brustbein und Schlüsselbein),

Mobilisation/Rocking der Rippen und Rippengelenke am Rücken und auf der Brust,

Dehnungen und Rotationen der Schulter und des Schulterblattes

Hüfttechniken:

Austesten und Behebung von Beinlängendifferenzen, Hüftverwringungen, ungleichen Schambeinfugen, ungleichem Illium, blockierten Illio-Sakral-Gelenken, Kreuzbeinfehlstellungen, blockierten Facettengelenken im Bereich L5 und S1

Muskelenergetische Tests und Integration der Behandlungen über Shiatsu

Behandlungstechniken zur Mobilisation der Wirbelsäule

(Brust- und Lendenwirbelsäule)

Wiederholung und Vertiefung der gezeigten Techniken des Wirbelsäulenseminars plus weitere Techniken zur Mobilisierung der Rippen in Seiten und Bauchlage sowie Recoiltechniken.

Inhalt Wirbelsäulen Grundseminar:

Verschiedene Methoden zur Mobilisierung und Korrektur einzelner Wirbel, Lockerung der paravertebralen Muskulatur (Muskulatur links und rechts der Wirbelsäule) , Freiwinde- und Recoiltechniken einzelner Wirbel, Mobilisation der costavertebralen Gelenke  (Gelenksverbindungen zwischen Rippen und Wirbeln) Dehnungen zur Vermeidung muskulärer Verkürzungen, die zu Problemen der Brust- und Lendenwirbelsäule führen können.

Der Kurs ist auch für Schüler geeignet, die das Wirbelsäulenseminar noch nicht absolviert haben geeignet, da auf alle Techniken ausführlich eingegangen wird.

Dieser Kurs widmet sich speziell der Behandlung der inneren Organe (Viszera). Dabei werden die Organe direkt oder indirekt aber immer sanft und oft mit schnellem Erfolg behandelt. Es wird dabei die Beweglichkeit der Organe zueinander und die Eigenbewegung beobachtet (Rhythmus, Klang, usw.) Jede noch so kleine Bewegungseinschränkung des Organs behindert unsere gesamte Vitalität.

Durch verschiedene Techniken können wir Verklebungen, Staus, Blockaden lösen und die Selbstheilungskräfte aktiviert, Yu, Bo, Quellpunkte, Triggerpunkte sind unsere Helfer.

Durch die Arbeit an den tiefen Schichten des Haras bzw. an den Organen erfahren wir außerdem ein tiefes Verständnis für die physiologischen Funktionen der Organe. ( MGW II und Modul 2 sind dafür Voraussetzung)

Zen ist nichts Aufregendes, sondern Konzentration auf deine alltäglichen Verrichtungen!

Shunryu Suzuki

maximal 20 TeilnehmerInnen

SPEZIALSEMINAR

Das Wunder Faszie

Eine Einführung in die Faszienarbeit

Durch leise Berührung zu tiefer Transformation

Die Faszie ist auf allen Ebenen unseres körperlichen Daseins gegenwärtig – in den Zellen, Knochen, Organen, Hirnhäuten, Muskeln und Bindeglied zwischen dem feinstofflichen Energiekörper und dem physischen Körper. Sie ist also ein dreidimensionales Bindegewebe, welches sich durch den ganzen Körper zieht und auf allen Ebenen vorhanden ist.

In diesen 2,5 Tagen wird mit diesem hochleitungsfähigen und intelligenten Informationssystem Fühlung aufgenommen und gelehrt, wie über leise Berührung tiefe und alte Verletzungen und Verhaltensmuster aufgelöst werden können.

Durch den Eintritt in noch tiefere Dimensionen der Kommunikation wird ein ganzheitliches Verständnis des Menschen vermittelt. Mit dieser Qualität der Berührung ist es möglich, den ganzen Körper mit dem „Faszienunwinding“ zu behandeln und auch die Organe auf sanfte Art sehr tief zu berühren, um ihr Gleichgewicht wieder herzustellen.

So wird die bisherige Erfahrung als Körpertherapeut/In auf vielen verschiedenen Ebenen erweitert und neu inspiriert.

ab Modul 1

Der Weg zum Idealgewicht mit sportlicher Bestätigung und Ernährungsumstellung ist oft recht beschwerlich. Das Thema „Wunschgewicht“ wird nicht selten zu einem lebenslangen Kampf gegen uns selbst und unsere persönliche Veranlagung.

Grundsätzliche Ernährungstipps unter Berücksichtigung der persönliches Konstitution und Kräutertipps zur Unterstützung bei der Fettverbrennung ( 3 E ) !!!

SPEZIALSEMINAR

Yu und Bo PUNKTE

Kursleitung: Elisabeth PIEBER, Shiatsulehrerin und 5 E Ernährungsberaterin,

TCM Ausbildung bei Claude Diolosa

Wir werden die Botschaftspunkte, die zum Teil an den Hauptmeridianen in Organnähe zu finden sind, und sich zum Teil an den beiden Sondermeridianen: Konzeptions- und Lenkergefäß zeigen, ertasten, und werden versuchen, diese Botschaft zu deuten.

Diese Punkte sind wichtige Hinweise auf Organische Probleme oder auf einen Aufschrei der Seele !

Für die Hara – Betrachtung bei unserer Shiatsubehandlung eine ideale Ergänzung.

Wir gehen Schritt für Schritt vor, daher ist der Kurs für alle Module geeignet.

Max. 20 TeilnehmerInnen

SPEZIALSEMINAR


„Zeitlinie“ im Shiatsu

Inhalt

ACHTSAMKEIT SICH SELBST GEGENÜBER BEDEUTET, AUS DEN RIESIGEN ZUR VERFÜGUNG STEHENDEN MITTELN EBEN JENES ZU GEBRAUCHEN, DAS DER SITUATION ANGEPASST IST

Auf einer „Zeitlinie“ speichern wir unsere Erlebnisse ab, dadurch beeinflussen uns Blockaden von Gestern auch Heute noch. Durch verschiedene Reisemöglichkeiten können wir unserer Zeitlinie begegnen, um das allererste Erlebnis aufzufinden und die dort entstandenen Emotionen und Glaubensätze entdecken, danach wird durch eine besonders achtsame Shiatsubehandlung die Blockade gelöst.

Schüler aller Module sind herzlich willkommen!

maximal 16 TeilnehmerInnen (Wr. Neustadt)